100% VERSANDKOSTENFREI NACH DEUTSCHLAND

Basische Gesichtspflege

 Daily Beauty Team      16.07.2018      Gesichtspflege

basische gesichtspflege

Der basischen Gesichtspflege liegt ein interessantes Konzept zugrunde, das die Gesichtspflege unter den Aspekten des pH-Wertes der Haut betrachtet. Die Kosmetikindustrie stimmt Produkte meist auf einen pH-Wert im Säurebereich der Haut ab. Die basische Gesichtspflege setzt im basischen Bereich an mit der Aufgabe, Übersäuerung der Haut zu neutralisieren.

Aus welchen Annahmen die basische Gesichtspflege entstanden ist, wie sie wirkt, wie sich der pH-Wert der Haut verhält und welche Produkte es in der basischen Gesichts- und Körperpflege es gibt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Wann ist eine basische Gesichtspflege zu empfehlen?

basische hautpflege

Unsere Haut besitzt einen Hydrolipidmantel, der aus Lipiden, Feuchtigkeit, Hornzellen besteht. Er stellt die Hautbarriere dar. Man nennt ihn auch den sogenannten Säureschutzmantel. Das bedeutet, man geht von einem sauren pH-Wert der Haut aus, der sich im Bereich von 5,4 bis 5,9 bewegt. Die Schulmedizin und klinische Studien fußen auf dem Konzept des Säureschutzmantels der Haut.

Die Hypothese der alternativen basischen Pflege geht dabei nicht von einem Säureschutzmantel aus, der die Haut vor äußeren Einflüssen schützt, sondern davon, dass eine Übersäuerung des Körpers besteht, die nicht mehr abgebaut werden kann und über die Haut stattfindet. Die Säuren gelangen über die Hautbarriere nach außen und lagern sich ab. Basische Produkte so auch die basische Gesichtspflege sollen der Haut helfen, Säuren abzubauen und eine natürliche Rückfettungsreaktion wiederherzustellen. Das soll in weiterer Folge möglicherweise auch Allergien und Hautkrankheiten vermindern.

Basische Kosmetikprodukte

Eine Vielzahl kosmetischer Produkte für die basische Gesichts- und Körperpflege soll der Haut helfen, Übersäuerung zu lösen und abzutransportieren. Treffen pH-saure Produkte auf die pH-saure Haut, wird angenommen, dass dies zu einer Verschlackung führt. Um den Kreislauf zu durchbrechen, gibt es basische Pflegeprodukte von Kopf bis Fuß, darunter neben basischer Gesichtspflege: Peelings, Wickel und Bäder. Wir stellen die wichtigsten Produkte und ihre Anwendung vor.
basische gesichtsreinigung

Basische Gesichtsreinigung

Die basische Anwendung beginnt bei der Gesichtsreinigung. Die Prinzipien der basischen Reinigung gehen zurück auf die Zeit vor den 50er Jahren, in denen man alkalische Seifen zur Reinigung verwendet hat. Damals noch nicht aus Gründen, den Säureschutzmantel der Haut zu hinterfragen, lag der pH-Wert der Haut im Schnitt bei etwa 6,2. Die Haut wurde dadurch zur natürlichen Rückfettung angeregt. Dieses Prinzip kommt in der basischen Gesichtsreinigung zur Anwendung, abgestorbene Zellen werden bei der Reinigung entfernt. Hamamelis und Öle sind beliebte Inhaltsstoffe für die basische Gesichtspflege.

basische gesichtscreme

Basische Gesichtscremes

Die basische Gesichtscreme für die Anwendung nach der Reinigung eignet sich beinahe für alle Hauttypen: normale, empfindliche und trockene Haut. Für unreine Haut empfiehlt sich aufgrund der enthaltenen Öle und Fette (Mandelöl, Sojaöl, Macadamianussöl, Sheabutter) die Gesichtscreme weniger. Die Konsistenz ist streichfähig, aber durch die Fette fester. Beruhigende Stoffe wie Hamamelis und Kamille kommen in die basische Gesichtscreme hinein. Sie bietet einen Schutz vor Freien Radikalen.

Der PH Wert der Haut

ph wert haut

Der pH-Wert der Haut - von ihm hört man viel, oftmals ist jedoch unklar, was damit genau gemeint ist. Die gängige Abkürzung bedeutet im Lateinischen "potentia hydrogenii" und ist ein chemisches Maß für die Konzentration von Wasserstoffionen. Soweit der Fachbegriff.

Für uns bedeutet der pH-Wert, dass wir auf einer Werteskala zwischen basischen (alkalischen), sauren und neutralen Stoffen unterscheiden und den Stärkegrad ablesen können. Sauer bedeutet ein Wert zwischen 0 und 7. Als neutral nimmt man 7 an (zum Beispiel Wasser) und basisch (alkalisch) bewegt sich ab 7,1 bis 14. Der pH-Wert der Haut reicht von 5,4 bis 5,9, liegt also im sauren Bereich.

Babys, die gerade auf die Welt gekommen sind, besitzen noch keinen Säureschutzmantel wie Erwachsene. Der pH-Wert ihrer zarten Haut liegt bei etwa 6,2. Durch die basischen Produkte und basische Gesichtspflege lässt sich der pH-Wert der Haut beeinflussen in Richtung neutral bis alkalisch.

Beliebte Pflegeprodukte mit einem basischen PH Wert

Basische Produkte gibt es für den ganzen Körper. Ihnen wird eine heilende Wirkung zugeschrieben, weil sie Säuren neutralisieren und die Haut angeregt wird, selbst rückzufetten. Für den Körper gibt es basische Duschgels, Körperlotionen, Strümpfe, Shampoos und basische Bäder, die einen basischen pH-Wert besitzen. Ergänzende Pflegeprodukte für die basische Gesichtspflege sind Peelings, Masken und Wickel.
gutes basisches shampoo

Basisches Shampoo

Shampoos mit einem basischen pH-Wert betreffen primär die Pflege der Kopfhaut, nicht der Haare. Hier finden die Ausscheidungsvorgänge statt, die wir schon bei der Haut kennengelernt haben. Der Haarboden ist ebenso von sauren Ablagerungen gekennzeichnet wie die Haut im Gesicht und Körper. Das basische Shampoo wirkt entsäuernd und löst Schmutz, Talg und Ablagerungen von der Kopfhaut. Sie wird neutralisiert, Stoffwechselprozesse sollen damit in einen natürlichen Kreislauf gebracht werden. Pflanzenstoffe wie Kamille bringen beruhigende Wirkung.

basisches duschgel

Basisches Duschgel

Die basische Hautpflege beinhaltet Duschgels mit basischem pH-Wert. Diese haben zum Ziel, einerseits die Haut von der Übersäuerung zu befreien und andererseits, ihre natürliche Rückfettung zu stimulieren. Durch die pH-neutrale Zusammensetzung eines Pflegeproduktes würde das nicht gelingen, da die Haut entfettet wird. Ein leicht basischer pH-Wert regt hingegen die Aktivität der Talgdrüsen wieder an und so kann die rückfettende Wirkung der Haut in der basischen Körperpflege genutzt werden. Meersalz und Öle helfen der Haut, die Säuren abzutragen.

basische körperpflege produkte

Basische Körperlotionen

In der gängigen Kosmetikindustrie funktioniert die basische Körperpflege mit einem leicht sauren oder pH-neutralen Reinigungsprodukt und einer anschließenden Körperlotion, die erneut ein saures Milieu auf der Haut fördert. In der ganzheitlichen Vorgehensweise der basischen Körperpflege kann nach der Reinigung, die die Säurenausscheidung fördert, eine basische Körperlotion zur Remineralisierung der Haut angewendet werden. Nicht nur basische Gesichtspflege, sondern auch Körperlotionen gibt es für empfindliche Haut mit beruhigenden Inhaltsstoffen.

Entsäuerung der Haut mit einem Basenbad

entsäuerung durch basenbad

Basische Bäder können, ähnlich wie bei der Reinigung mit einem Duschgel, die Ausscheidung der Säuren fördern. Das funktioniert über die sogenannte Osmose. Die Haut bildet die Grenze am Körper zwischen Innen und Außen. Im Inneren befindet sich ein übersäuerter Zustand. Stellt man sich die Haut als durchlässige Membran vor, dringen über die Hautporen die Basen ein und gleichen den Überschuss an Säuren aus, indem sie diese aus dem Körper ausleiten. Dieser Vorgang wird als Osmose bezeichnet. Durch ein Bad in basischen Salzen wird die Haut weich und gut durchblutet.

Diese Art der Bad Anwendung hat man in der Antike bereits genutzt, weil man die positive Wirkung eines solchen Bades damals schon kannte. Der Säure Basen Austausch findet erst nach einer gewissen Zeit statt: Ein basisches Bad sollte daher mindestens 60 Minuten dauern, idealerweise noch länger. Genauso wie eine basische Gesichtspflege sollten basische Bäder regelmäßig durchgeführt werden. Der optimale pH-Wert für ein Basenbad liegt bei 7,5 bis 9,5 und kann mit einem pH-Teststreifen überprüft werden.

Weitere Produkte und Anwendungen

Die basische Gesichtspflege wird durch spezielle Produkte ergänzt. Somit kann die Wirkung der basischen Pflege und die Säureausscheidung optimiert werden. Peelings, Masken und Wickel befreien die Haut von überschüssigen Säuren und wirken ausgleichend und erneuernd auf die Haut.
peeling basisch

Basisches Peeling

Basische Peelings ergänzen die Hautpflege durch ein- bis zweimalige Anwendung pro Woche und sorgen für die intensive Reinigung der Haut. Am besten im Anschluss an ein Basenbad oder nach der Reinigung mit einem Basen Duschgel durchführen. Das Peeling enthält wertvolles Meersalz und natürliche Bestandteile. Die Haut wird geklärt und optimal durchblutet. Ein Massagehandschuh verstärkt die Peeling Wirkung. Das basische Peeling eignet sich für alle Körperregionen, außer empfindliche Stellen und im Augen- und Schleimhautbereich.

gesichtsmaske basisch

Basische Gesichtsmaske

Basische Gesichtsmasken optimieren ebenso wie Reinigungs- und Peelingprodukte die basische Gesichtspflege und sorgen für eine zusätzliche Ausscheidung von Säuren. Außerdem profitiert die Haut bei einer mehrmalig pro Woche angewendeten Maske, von ihrer Wirkung, die Elastizität und Spannkraft der Haut zu stärken. Sie eignet sich nicht nur für die Anwendung im Gesicht, ist für alle Hauttypen geeignet und besitzt häufig eine antibakterielle Wirkung. Hautunreinheiten können mit einer basischen Gesichtsmaske vermindert werden. Nach der Anwendung wirkt die Haut wirkt straff und geklärt.

basische wickel gesicht

Basische Wickel für Stirn und Hals

Basische Wickel für Stirn und Hals wirken über ein in basische Lösung getränktes Baumwolltuch. Eine Einwirkzeit von zwei Stunden ist optimal, um die Hautvorgänge in Gang zu setzen. Wickel können auch über Nacht einwirken. Beachte dabei stets, etwas Trockenes über die feuchten Stellen zu ziehen und auf ausreichend Wärme zu achten.

basische strümpfe

Basische Strümpfe

Basische Strümpfe sind Funktionsbekleidung, die bei schweren, müden Beinen oder Cellulite Abhilfe schaffen und die Haut von Säuren befreien. Sie bestehen aus Innen- und Außenstrümpfen. Die Innenstrümpfe in die basischen Lösung tauchen und auswringen vor dem Anziehen. Die trockenen Außenstrümpfe überziehen und bei Bedarf eine Wärmflasche verwenden. Die Strümpfe sind nach jeder Anwendung waschbar.

Fazit

Eine basische Gesichtspflege und andere basische Pflegeprodukte bieten nach Grundsätzen der Alternativmedizin eine Möglichkeit, den Körper über die Haut zu entsäuern und den Hautstoffwechsel ins natürliche Gleichgewicht zu bringen. Der Säureschutzmantel der Haut wird dabei nicht als Schutz, sondern als Ansammlung übermäßiger Säuren betrachtet. Die Neutralisierung und Ausscheidung von Säuren und die Rückfettung der Haut soll durch Reinigungsprodukte (Duschgel, Peeling, Masken, Bäder, Wickel) angeregt werden, die Gesichts- und Körperpflege (Lotion, Cremes) dient der Remineralisierung der Haut.
Bilder Quellen
© belchonock / Depositphotos.com | © vitcom / Depositphotos.com | © luckybusiness / Depositphotos.com | © Subbotina / Depositphotos.com |© Sergey Nivens / stock.adobe.com | © milanmarkovic78 / stock.adobe.com | © pimonpim / Fotolia | © milanmarkovic78 / Fotolia | © VadimGuzhva / Fotolia | © rh2010 / Fotolia | © New Africa / Fotolia | © ekramar / Fotolia | © niknikp / Fotolia