100% VERSANDKOSTENFREI NACH DEUTSCHLAND

Gesichtscreme für reife Haut

 Daily Beauty Team      16.07.2018      Gesichtscremes

gesichtscreme für reife haut

Reife Haut ist sehr trocken, neigt zu Falten und stellt daher besonders hohe Anforderungen an die tägliche Pflege. Wenn Du die Bedürfnisse Deiner Haut optimal befriedigen möchtest, greifst Du also am besten zu einer Gesichtscreme, die speziell für reife Haut entwickelt wurde.

In folgendem Artikel erhältst Du viele nützliche Tipps, die Dir bei der Auswahl einer guten Gesichtscreme für reife Haut behilflich sind. Wir erklären Dir, von welchen Inhaltsstoffen Deine Haut besonders profitiert und warum die ergänzende Gesichtspflege mit Seren und Ampullen so sinnvoll ist. Außerdem gehen wir auf das Thema Naturkosmetik für reife Haut ein und zeigen Vor- und Nachteile auf.

Die richtige Gesichtspflege bei reifer Haut

beste gesichtspflege reife haut

Reife Haut produziert weniger Talg als junge Haut - sie ist also fettärmer und somit trockener. Auch die Produktion des natürlichen Feuchtigkeitsspenders Hyaluronsäure nimmt mit dem Alter ab, sodass die Haut weniger elastisch ist und zu Falten neigt. Doch nicht nur der Hydrolipidmantel - eine Schicht aus Fett und Feuchtigkeit - ist geschwächt, auch den inneren Hautschichten mangelt es an Feuchtigkeit.

Eine gute Gesichtscreme für reife Haut sollte die Haut also nicht nur oberflächlich, sondern bis in tiefere Hautschichten hinein mit Feuchtigkeit versorgen. Außerdem sollte sie die Haut vor einem erneuten Wasserverlust bewahren. Ein gutes Kosmetikprodukt für reife Haut ist zudem in der Lage, die elastischen Fasern der Haut zu schützen, ihre Mikrozirkulation zu verbessern und sie intensiv mit Fetten und Ölen zu pflegen.

Die meisten Gesichtscremes enthalten Hydratisierer, also feuchtigkeitsspendende Substanzen wie beispielsweise Hyaluronsäure, Aloe Vera, Glycerin oder Urea, die die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen.

Von diesen Produkten kann reife Haut profitieren

Wenn Du Deine reife Haut optimal pflegen möchtest, kannst Du neben der Gesichtscreme für reife Haut aus einem breit gefächerten Spektrum an Pflegeprodukten wählen. Von der Tages- und Nachtcreme über Seren und Ampullen bis hin zur Gesichtsmaske: Nachfolgend erfährst Du, was die verschiedenen Produkte auszeichnet und warum sie für die Pflege reifer Haut ausgesprochen gut geeignet sind.
tagescreme für reife haut

Reichhaltige Tages- und Nachtcremes

Eine reichhaltige Gesichtscreme für den Tag versorgt Deine Haut den ganzen Tag hindurch mit pflegenden Stoffen und wertvollen Hydratisierern. So trocknet sie nicht so schnell aus und bleibt von morgens bis abends zart und geschmeidig. Deine Nachtcreme sollte noch reichhaltiger sein als die Tagescreme, das heißt, sie sollte über einen hohen Anteil an Fetten und Ölen verfügen, um die nächtlichen Regenerationsprozesse der Haut zu fördern.

seren und ampullen ab 50

Ergänzende Seren und Ampullen

Ergänzend zur Gesichtscreme für reife Haut in Form von Tages- und Nachtcreme kannst Du andere Hautpflegeprodukte wie Seren und Ampullen verwenden, beispielsweise zur Pflege der empfindlichen Augenpartie. Ein Serum weist eine gelartige oder flüssige Konsistenz auf - in jedem Fall zeichnet es sich durch eine hohe Wirkstoffkonzentration aus und wird häufig in Ampullen angeboten. Zur Pflege reifer Haut empfehlen sich Seren und Ampullen mit Anti Aging Wirkstoffen wie Hyaluronsäure oder Vitamin A.

reinigung von reifer haut

Rückfettende Reinigungsprodukte

Auch reife Haut sollte zweimal täglich gereinigt werden, um Schmutzpartikel, überschüssigen Talg und Make-up zu entfernen. Am besten greifst Du zu einem rückfettenden Reinigungsprodukt, denn dieses greift den Hydrolipidmantel Deiner Haut nicht so stark an. Stattdessen werden die durch den Wasserkontakt verloren gegangenen Fette sofort wieder ersetzt und Deine Haut bleibt geschützt.

gesichtsmaske ab 60

Gesichtsmasken speziell für reife Haut

Zusätzlich zur Gesichtscreme für reife Haut kannst Du ein- bis zweimal in der Woche Deine reife Haut mit einer Gesichtsmaske verwöhnen. Feuchtigkeitsmasken weisen eine cremige Konsistenz auf und verbleiben meist über zehn bis 20 Minuten auf der Haut, damit sie ihre volle Wirkung entfalten können.

Erden-Masken (zum Beispiel Heilerde-Masken), trocknen an und wirken beim Abwaschen leicht peelend, während Tuchmasken mit einem Wirkstoff getränkt sind und ganz einfach auf das Gesicht gelegt werden.

Für welche Variante Du Dich auch entscheidest: Gesichtsmasken mit Hyaluronsäure oder auch mit anderen Hydratisierern wie Urea oder Aloe Vera sind für die Pflege reifer Haut besonders gut geeignet.

Zusammensetzung einer guten Creme für reife Haut

Vor allem die Zusammensetzung entscheidet darüber, ob eine Creme für reife Haut geeignet ist oder nicht. Da reife Haut schnell austrocknet, sind Hydratisierer unverzichtbar - aber auch pflanzliche Fette und Öle, Vitamine und Pflanzenextrakte erfüllen bei der Pflege reifer Haut wichtige Funktionen.
feuchtigkeitspflege reife gesichtshaut

Hydratisierer

Hydratisierer sind feuchtigkeitsbindende Substanzen. Da der Feuchtigkeitsgehalt der Haut mit zunehmendem Alter immer weiter sinkt, zählen sie zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Pflegeprodukten für reife Haut. Gute Hydratisierer  in Hautpflegeprodukten spenden nicht nur intensiv Feuchtigkeit, sie unterstützen die Haut auch dabei, die Feuchtigkeit länger zu bewahren.

naturkosmetik reifere hauttypen

Pflanzliche Fette und Öle

Pflanzliche Öle und Fette machen die Haut weich und geschmeidig und verbessern ihr Feuchtigkeitsbindevermögen. Je nach Pflanzenart können sie auch entzündungshemmend, antioxidativ oder beruhigend wirken - sofern der entsprechende Wirkstoff in ausreichender Konzentration vorliegt. Für die Pflege reifer Haut in einer Gesichtscreme haben sich unter anderem Sheabutter, Jojobaöl und Avocadoöl bewährt, denn sie versorgen die Haut mit viel Feuchtigkeit und stärken den natürlichen Säureschutzmantel.

vitamin regenerationscremes

Vitamine

Vitamine sind nicht nur ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung, sondern können Dir auch bei der Pflege reifer Haut behilflich sein. So bindet das Provitamin B5, auch als Panthenol bekannt, effektiv Feuchtigkeit. Vitamin C hingegen kann den Abbau von Kollagen hemmen und die Reparatur von Bindegewebsschäden fördern. Das Vitamin A zählt zu den Anti Aging Wirkstoffen: Es fängt freie Radikale ab und wirkt so der Hautalterung entgegen. Somit sind Vitamine ein beliebter Zusatz in einer Gesichtscreme für reife Haut

inhaltsstoffe creme ab 50

Pflanzenextrakte

Die Liste der Pflanzenextrakte, die in modernen Kosmetikprodukten enthalten sind, ist sehr lang. Vor allem Aloe Vera Extrakt und Traubenkernextrakt haben sich in der Anti Aging Kosmetik  bewährt: Während Aloe Vera Feuchtigkeit spendet, wirkt Traubenkernextrakt als natürliches Antioxidans. Allerdings gilt: Nur dann, wenn der Wirkstoff in ausreichender Konzentration vorliegt, kannst Du von positiven Ergebnissen profitieren.

zusatzstoffe und reife haut

Zusatzstoffe?

Zusatzstoffe haben keinen kosmetischen Nutzen: Sie dienen meist lediglich der Haltbarkeit oder sollen in diesem Fall der Gesichtscreme für reife Haut eine gewisse Konsistenz verleihen. Bei Mineralölen, PEG, Paraffinen, Silikonen und Erdöl ist zudem wissenschaftlich noch nicht gänzlich geklärt, ob sie dem menschlichen Organismus schaden können. Vor allem Konservierungsmittel sind zwar notwendig, damit die Creme nicht zum Nährboden für Bakterien wird, aber: Es gibt auch natürliche Konservierer, so etwa das Vitamin E, das zugleich für seine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung bekannt ist.

Warum eine Creme für reife Haut mit Hyaluronsäure zu empfehlen ist?

hyaluron serum für reife haut

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut und auch des Bindegewebes. Die Substanz ist in der Lage, große Mengen Wasser zu speichern und erfüllt daher eine wichtige Funktion als Feuchtigkeitsbewahrer. Zwar produziert die Haut selbstständig Hyaluron - die Produktion nimmt jedoch bereits ab dem 30. Lebensjahr rapide ab. Die Folge: Die Haut trocknet zunehmend aus und verliert an Spannkraft.

Vor allem reife Haut profitiert daher von einer Gesichtscreme, die Hyaluronsäure in hoher Konzentration aufweist. Darüber hinaus findest Du im Fachhandel Hautpflegeprodukte wie Seren und Ampullen, mit deren Hilfe Du empfindliche Hautpartien zusätzlich pflegen kannst - beispielsweise die Augenpartie, die sehr dünn ist und daher besonders schnell austrocknet.

Sofort und langzeitwirkung von Hyaluron

Im Idealfall enthält Deine Pflegecreme für reife Haut sowohl hochmolekulare als auch niedermolekulare Hyaluronsäure. Niedermolekulare Hyaluronsäure dringt tief in die Haut ein und bindet hier langfristig Feuchtigkeit. Hochmolekulare Hyaluronsäure legt sich hingegen als dünner Film auf die Haut und wirkt der Verdunstung hauteigenen Wassers entgegen. Der Film löst sich erst nach mehreren Stunden auf, sodass Deine Haut optimal vor Feuchtigkeitsverlust bewahrt wird.

Naturkosmetik für reife Haut?

reife haut naturkosmetik

Wenn es um das Thema Naturkosmetik geht, erwarten die meisten Verbraucher, dass die Produkte ausschließlich Stoffe enthalten, die in der Natur zu finden sind. Das stimmt so jedoch leider nicht: Der Begriff Naturkosmetik ist (ebenso wie Bio-Kosmetik) rechtlich nicht geschützt. Im Handel sind daher verschiedene Labels vertreten, deren Standards teilweise stark voneinander abweichen.

Außerdem ist kritisch zu hinterfragen, ob "natürliche" Inhaltsstoffe immer automatisch besser sind als synthetische. So ist Make-up aus dem Naturkosmetik Regal frei von Silikonen - es haftet jedoch nicht so gut auf der Haut wie Standardkosmetik. Shampoos und Duschgel schäumen meist nicht so stark wie synthetische Produkte, was viele Anwender ebenfalls als großen Nachteil empfinden.

Außerdem solltest Du bedenken, dass das Risiko für allergische Reaktionen bei Inhaltsstoffen aus der Natur relativ groß ist. Vor allem für die Gesichtscreme für reife Haut sind zudem Inhaltsstoffe wie biotechnologisch hergestellte Hyaluronsäure oder synthetisches Urea essenziell - mit Naturkosmetik allein wirst Du also nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Worauf du bei der Wahl von Make-up für reife Haut achten solltest?

make up für reife haut

Auch dann, wenn Du reife Haut hast, musst Du auf Make-up nicht verzichten. Es gilt jedoch: Bevorzuge Make-up Produkte ohne Zusatzstoffe wie Parabene und Mineralöle und verzichte auf sogenannte Long Lasting Produkte, denn diese trocknen die Haut besonders intensiv aus.

Ein cremiges Make-up mit einer hohen Pigmentdichte von 30 bis 40 Prozent ist für reife Haut am besten geeignet. Außerdem wirken sich lichtreflektierende Pigmente meist günstig auf die Wirkung des Teints aus - im Gegensatz zu Glitzerpartikeln, die Falten lediglich noch deutlicher hervortreten lassen.

Wichtig: Versorge Deine Haut vor dem Schminken intensiv mit Feuchtigkeit, am besten in Form einer Gesichtscreme für reife Haut, die Du bei Bedarf mit einem Serum kombinierst. Damit Deine Haut wieder atmen und sich über Nacht optimal regenerieren kann, solltest Du sie zudem jeden Abend gründlich abschminken.

Fazit

Wenn Du auf der Suche nach einer Gesichtscreme für reife Haut bist, solltest Du gesteigerten Wert auf Anti Aging Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und Vitamin A legen. Außerdem ist es ratsam, ein Produkt zu wählen, dessen Zusammenstellung optimal auf die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt ist. Je nach Hautzustand kann es beispielsweise sinnvoll sein, sich für eine Gesichtscreme mit pflanzlichen Ölen und Fetten, bestimmten Vitaminen oder Pflanzenextrakten zu entscheiden. So kannst Du Deine Haut intensiv mit Feuchtigkeit und wertvollen Pflegestoffen versorgen und den Hautalterungsprozess effektiv verlangsamen.
Bilder Quellen
© Goodluz / Depositphotos.com | © InvisibleViva / Depositphotos.com | © pressmaster / Depositphotos.com | © digieye / Depositphotos.com | © sitthiphong / stock.adobe.com | © sveta / stock.adobe.com | © magann / stock.adobe.com | © Modella / stock.adobe.com | © GreenArt / stock.adobe.com | © JackF / Fotolia | © Lars Zahner / Fotolia | © Juanamari Gonzalez / Fotolia | © bit24 / Fotolia | © kerdkanno / Fotolia