Versandkostenfrei nach Deutschland ab 50€

Gesichtscreme für unreine Haut

 Daily Beauty Team      30.07.2018      Gesichtscremes

gesichtscreme unreine haut

Die Pflege unreiner Haut ist vielen unklar. Unreine Haut tritt oft gleichzeitig mit fettiger oder Mischhaut auf, weil die Talgdrüsenproduktion gestört ist. Unreine Haut - das sind Mitesser, Pickel, Entzündungen. Mit dem richtigen Pflegeritual von der Reinigung bis zum Serum lässt sich die Entstehung von Unreinheiten vermindern. Die Gesichtspflege mit einer speziellen Creme für unreine Haut kann ergänzend helfen, einen normalen Hautzustand wiederherzustellen.

In diesem Beitrag erfährst Du, worauf Du achten musst bei unreiner Haut und der Wahl der dazu passenden Gesichtscreme. Unreine Haut benötigt eine spezielle Pflege. Wir erklären Dir folgend, welche Pflegeroutine bei diesem Hauttyp sinnvoll ist.

Die Wahl der richtigen Creme bei unreiner Haut

Haut wird unrein, wenn der Talgdrüsenapparat in seiner Funktion gestört ist, bzw. übermäßig Talg produziert. Das hat zur Folge, dass die Poren leichter verstopfen. Bakterien, die sich in den Poren befinden, vermehren sich und lösen eine Entzündung in Form eines Pickels an der Hautoberfläche aus. Diese Pickel können mitunter sehr schmerzhaft sein, wenn sich unter der Hautoberfläche ein entzündeter Herd befindet.

Wenn Du schon länger unter unreiner Haut leidest und Dir diese Symptome bekannt vorkommen, dann weißt Du sicher, dass Pickel auch eitern können. Das passiert, wenn sich Talg mit Schmutz, Schweiß und Bakterien unter der Hautoberfläche vermischt und keinen Ausgang findet. Eitriges Sekret bildet sich. Bei unreiner Haut ist es daher wichtig, eine feuchtigkeitsspendende Creme für unreine Haut zu wählen, die keine rückfettende Inhaltsstoffe enthält, um zu verhindern, dass die Poren verstopfen.

Zusatzstoffe wie Silikone oder Mineralöle verschließen die Hautporen und sollten nie in einer guten Gesichtscreme für fettige Haut enthalten sein. Stark austrocknende Produkte sind bei unreiner Haut kontraproduktiv, sie reizen zusätzlich und treiben die Talgproduktion noch mehr an. Eine gute Gesichtscreme für unreine Haut stellt den normalen Hautzustand wieder her.

Fettgehalt

Unreine Haut tritt bei Menschen mit fettiger Haut besonders häufig auf. Die Haut benötigt kein zusätzliches Fett über die Gesichtspflege, sehr wohl aber Feuchtigkeit in der Gesichtscreme. Unreine Haut benötigt also keine Cremes mit rückfettenden Inhaltsstoffen, Ölen und Wachsen, also reichhaltige Cremes. Diese sind für die trockene und reife Haut geeignet. Reichhaltige Cremes solltest Du demnach vermeiden, wenn du unreine, fettige und Mischhaut hast.

Die beste Creme für unreine Mischhaut

unreine haut im gesicht

Jede normale Haut ist bis zu einem gewissen Grad eine Mischhaut, weil im Gesicht die Talgdrüsen an unterschiedlichen Stellen auch unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Die T-Zone im Gesicht ist von Natur aus etwas fettiger als der Rest. Sind diese Zonen im Gesicht extrem ausgeprägt und an Stirn, Nase und Kinn von Unreinheiten gekennzeichnet, spricht man von unreiner Mischhaut. Diese Zonen benötigen die jeweilige, richtige Reinigung und Pflege. Am besten verwendet man dazu zwei verschiedene Produkte, die auf die Zonen abgestimmt sind. Spezielle Produkte für leichte Mischhaut eignen sich für das ganze Gesicht. Sie stellen das natürliche Gleichgewicht des Fett-Feuchtigkeitshaushalts einer normalen Haut her.

Die richtige Gesichtsreinigung bei Hautunreinheiten

Vor der Anwendung einer Gesichtscreme für unreine Haut ist die Reinigung besonders wichtig. Es gibt unzählige Reinigungsprodukte für das Gesicht: Gel, Schaum, Creme, Milch, Emulsion, Öl, Peeling, Maske. Doch welches ist bei Hautunreinheiten wirklich geeignet? Generell sind Produkte hilfreich, die bereits bei der Gesichtsreinigung die Poren gründlich von Talg und Schmutz befreien, antibakteriell wirken und bei starken Unreinheiten einen schälenden Effekt haben. Produkte mit Ölanteilen (Reinigungscremes, Wasch-Emulsionen, Reinigungsöle) sind aufgrund ihrer rückfettenden Bestandteile nicht zu empfehlen.

Reinigungsschaum, Reinigungsmilch oder Gesichtspeeling

Ein Reinigungsschaum ist erst flüssig, verwandelt sich beim Spenden durch die Mischung mit Luft in einen zarten Schaum. Er kann bei allen Hauttypen verwendet werden. Unreine und empfindliche Haut profitiert von einem guten Reinigungsschaum mit Seifenanteilen. Er befreit die Haut von überschüssigen Fetten und gleicht den Hautzustand aus.
Eine Reinigungsmilch dagegen enthält Öle und soll als Öl-in-Wasser-Emulsionen auch wasserfestes Make-Up entfernen. Für unreine Haut ist eine Reinigungsmilch nicht geeignet, es hinterlässt auf der Haut einen rückfettenden Film.
Die beste Gesichtsreinigung für unreine Haut neben der täglichen Reinigungsroutine sind Peelings. Diese sind eine gute Möglichkeit, zusätzlich zur Reinigung abgestorbene Hautzellen abzutragen und die Poren intensiv zu reinigen.
Produkte mit Salicylsäure oder Fruchtsäuren (AHA) peelen die Haut chemisch, weitere antibakterielle Stoffe entziehen Keimen ihren Nährboden. Alternativ dazu gibt es abrasive Peelings mit Schleifkörnchen, die Verhornungen auflösen. Die Hautoberfläche fühlt sich nach einem Peeling besonders weich und frisch an.

Wenig Fett und viel Feuchtigkeit: Pflege mit einem Gesichtsserum

feuchtigkeitscreme für unreine haut

Ein Feuchtigkeitsgel oder Serum enthält durch seine Zusammensetzung von vornherein weniger Fette und Öle als eine Gesichtscreme. Unreine Haut kann gut mit einem leichten Serum behandelt werden, das entweder gar keinen oder nur einen minimalen Ölanteil besitzt. Seren enthalten höher konzentrierte Inhaltsstoffe und sind gelartig oder flüssig in ihrer Konsistenz. Da auch unreine und fettige Haut Feuchtigkeit benötigt, bringt Hyaluronsäure als Inhaltsstoff in einem Serum die notwendige Portion für die Haut. Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt wird bewahrt, ein Mangel ausgeglichen. Hyaluron ist bei allen Hauttypen besonders gut verträglich, weil er als körpereigener Stoff in unserer Haut und Bindegewebe vorkommt. Ein Serum für unreine Haut kann mit Pflanzenextrakten wie Algen und Aloe Vera zusätzlich punkten, weil es regenerierend und entzündungshemmend wirkt.

Cremes gegen unreine Haut

Unter den Kosmetika findet man Gesichtscremes für unreine Haut. Sie beinhalten Stoffe, die die Aufgabe haben, Hautunreinheiten gezielt entgegenzuwirken. Häufig reduzieren sie auch den Hautfettgehalt, um die Talgdrüsenproduktion in Schach zu halten. Wie wir gesehen haben, fängt der Kampf gegen Pickel & Co. aber schon bei der Gesichtsreinigung an. Eine gute Creme als Ergänzung setzt die Arbeit der Reinigungsprodukte fort.
inhaltsstoffe bei hautunreinheiten

Inhaltsstoffe

Wie ausgewählte Inhaltsstoffe in einer Gesichtscreme unreine Haut unterstützen können, erfährst Du hier: Ein äußerst wirksamer Inhaltsstoff in Cremes für unreine Haut ist Benzoylperoxid. Er wird beim Auftragen auf die Haut in Sauerstoff gespalten und durch den erhöhten Sauerstoffgehalt in der oberen Hautschicht kommt es zu einem veränderten Bakterienstoffwechsel. Benzoylperoxid hemmt das bakterielle Wachstum, Akne und Unreinheiten reduzieren sich. Salicylsäure und Fruchtsäuren schälen Hornzellen von der Haut und lösen verstopfte Poren auf. Triclosan desinfiziert. Wichtig bei er Anwendung von Cremes mit diesen Inhaltsstoffen ist, sie von Augen und Schleimhäuten fernzuhalten.

hausmittel gegen pickel

Versprechen und Wirkung

Unreine Haut muss bereits im Entstehungsprozess bekämpft werden. Das heißt, schon bei der Reinigung ist das richtige Produkt ausschlaggebend für den Erfolg. Die Frage: "Was hilft gegen unreine Haut?" wird von einigen Herstellern mit verschiedenen Versprechen beantwortet. Cremes, die versprechen, Pickel, Akne und Entzündungen im Handumdrehen zu eliminieren, sind mit Vorsicht zu genießen. Cremes können ihre Wirkung nur entfalten, wenn die Haut entsprechend gereinigt ist: verstopfte Poren, Talg und abgestorbene Hornzellen müssen effektiv entfernt werden. Als Unterstützung bei unreiner Haut ist gegen eine gute Creme nichts einzuwenden. Unbedingt darauf achten, dass sie frei von Ölen und Zusatzstoffen (Silikone, PEG, Mineralöle) ist.

Ursachen von unreiner Haut

unreine haut ursachen

Ursachen für unreine Haut gibt es viele. Die klassische Ursache kennen wir alle: Akne in der Pubertät als Folge von hormonellen Schwankungen. Doch das ist nicht die einzige Wurzel des Übels. Unreinheiten können in jedem Alter auftreten. Eine unzureichende Reinigung des Gesichts kann schon zu verstopften Poren und damit zu Pickeln und Mitessern führen. Make-Up, das komedogen (hautverstopfend) wirkt, verschließt die Hautporen und Unreinheiten können auftreten. Bei Verwendung der falschen Gesichtspflege, die keine Gesichtscreme für unreine Haut ist und nicht Deinem Hauttyp entspricht, sind Unreinheiten beinahe vorprogrammiert. Zum Beispiel bei fettiger Haut, wenn rückfettende Kosmetika eingesetzt werden. Bei Reisen in andere Klimazonen bedingen die veränderten äußeren Umstände (Luftfeuchtigkeit, unzureichend gefiltertes Wasser) oft unreine Haut. Eine fettreiche Ernährung und ungesunder Lebensstil (Alkohol, Rauchen) tragen ebenfalls dazu bei.

Behandlungsmöglichkeiten und Hausmittel

Hausmittel wie Gesichtswasser gegen Pickel aus grünem Tee, das adstringierend (Poren zusammenziehend) wirkt, Masken aus Heilerde gegen überschüssigen Talg, Propolis und Teebaumöl als desinfizierende Komponenten haben sich bei leichten Hautunreinheiten bewährt. Bei starker und anhaltender Akne kann ein Besuch beim Dermatologen Abhilfe schaffen. Dermatologen haben stärkere Mittel und Methoden zur Verfügung, wenn die genannten Maßnahmen erfolglos bleiben.

Fazit

Hautunreinheiten entstehen nicht nur in der Pubertät durch hormonelle Einwirkung. Ernährung, unzureichende Gesichtsreinigung, die falsche Pflege, Klima, ein ungesunder Lebensstil - das alles kann Unreinheiten auf der Haut (Pickel, Mitesser, Akne) auslösen. Häufig kann eine Gesichtscreme unreine Haut bei der Regulierung unterstützen. Sie reduziert durch wirksame Inhaltsstoffe (Benzoylperoxid, Salicylsäure, Fruchtsäuren, Triclosan) die Entstehung von Unreinheiten. Wichtig ist, dass die Anwendung einer Creme in ein tägliches Gesichtspflegeprogramm, das auf unreine Haut abgestimmt ist, eingebettet ist und nicht alleine verwendet wird. Die Reinigung macht einen erheblichen Teil bei der Bekämpfung unreiner Haut aus. Eine gute Creme für unreine Haut enthält keinerlei rückfettende und komedogene Stoffe (Öle, Fette, Silikone, Mineralöle, PEG), da sie die Hautporen verstopfen und Talg mit Bakterien zu Entzündungen in Form von Pickeln führen.
Bilder Quellen
© amixstudio / Fotolia | © paulynn / Fotolia | © BillionPhotos.com / Fotolia | © markin / Depositphotos.com | © geniuslady / Depositphotos.com | © luckybusiness / Depositphotos.com