Versandkostenfrei nach Deutschland ab 50€

Eine Gesichtscreme in Apotheken Qualität kaufen: Nur das beste für die Haut?

 Daily Beauty Team      16.07.2018      Gesichtscremes

gesichtscreme apotheke

Wenn die Haut ganz besondere Bedürfnisse hat - etwa, weil sie sehr empfindlich ist - greifen viele Menschen bevorzugt zu einer Gesichtscreme aus der Apotheke. Die Ansicht, dass Produkte aus der Apotheke grundsätzlich besser sind als beispielsweise aus der Drogerie, ist also weit verbreitet, aber leider nicht vollkommen richtig ...

In diesem Artikel klären wir Dich umfassend über Vor- und Nachteile von Gesichtscremes aus der Apotheke auf. Du erfährst, wann Du mit Apotheken-Cremes die richtige Wahl triffst und in welchen Fällen Du günstigeren Produkten eine Chance geben solltest. Außerdem fassen wir die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Gesichtscreme zusammen, um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Vorteile und Nachteile von Apothekenkosmetik

Apothekenware und auch Hautcreme aus der Apotheke hat in puncto Qualität, Sortiment, Beratung, Markenunabhängigkeit und Preisgestaltung nicht immer die Nase vorn. Einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Kosmetikprodukten aus der Apotheke erhältst Du hier.
apothekenkosmetik

Qualität

Wer ein Kosmetikprodukt in der Apotheke kauft und dafür viel Geld ausgibt, erwartet eine hohe Qualität. Leider ist diese nicht immer gegeben. Stattdessen verkaufen zahlreiche Apotheken Produkte, deren Inhaltsstoffe sie nicht genau kennen, wodurch auch die Beratung in Mitleidenschaft gezogen wird. Dass Apothekenware immer hochwertig ist, ist also ein Trugschluss: Auch Hersteller, die mit guten Gesichtscremes und Co. nicht in der Apotheke zu finden sind, können oftmals durch eine erstklassige Qualität und durch einen guten Kundenservice überzeugen.

creme apotheke sortiment

Sortiment

In Drogerien und auch in Supermärkten findest Du in der Regel ein breit gefächertes Sortiment an Produkten verschiedener Hersteller auch von Gesichtscremes. Apotheken bieten hingegen meist viele Produkte weniger Marken - selbst sehr hochwertige No Name Produkte haben keine Chance, in das Sortiment aufgenommen zu werden. Außerdem gilt: Obwohl die Angebotspalette überschaubar ist, kennen die Verkäufer die Eigenschaften und Funktionen der einzelnen Produkte meist nicht.

apotheken beratung

Beratung

Viele Käufer und Käuferinnen von Kosmetikprodukten gehen ganz bewusst in die Apotheke, um sich hier umfangreich beraten zu lassen. Allerdings kennen sich die Verkäufer meist nur mit medizinischen Wirkstoffen, nicht jedoch mit kosmetischen Inhaltsstoffen einer guten Gesichtscreme aus. Wenn Du Dich in der Apotheke beraten lassen möchtest, solltest Du also bereits vorher wissen, welche Art von Produkt Du genau suchst und welche Eigenschaften es aufweisen sollte, damit Dir der Apotheker bei der Auswahl der Gesichtscreme aus der Apotheke behilflich sein kann.

apotheke marken cremes

Markenunabhängig

Leider sind Apotheken an bestimmte Lieferanten und Vertriebsnetzwerke gebunden auch, wenn es um eine Feuchtigkeitscreme oder andere Kosmetikartikel geht. Das heißt, sie können nicht einfach irgendwelche Marken in ihr Sortiment aufnehmen - auch dann nicht, wenn die Kunden dies wünschen. Ebenso wie andere Verkaufsstellen zielen jedoch auch Apotheken auf gute Umsätze ab, weshalb Produkte und Marken mit hohen Margen im Verkauf sehr beliebt sind.

was kostet eine apotheken hautcreme

Preise

Wenn Du schon einmal ein Kosmetikprodukt in der Apotheke gekauft hast, weißt Du, dass die Preise hier sehr hoch sind. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Produkte qualitativ hochwertiger oder besser für Deine Haut sind. Auch Faktoren wie die Ladenmiete, das Gehalt des Personals, eventuelle Zwischenhändler und das Marketing der jeweiligen Marke wirken sich auf den Preis eines Produkts aus. Gesichtscremes aus der Apotheke sind daher in den seltensten Fällen Schnäppchen.

Sind Cremes aus der Apotheke besser?

gesichtscreme bestenliste

Beim Kauf einer Gesichtscreme zählt nicht der Ort, an dem Du sie kaufst, sondern ausschließlich die Qualität der Produkte. Wie qualitativ hochwertig ein Produkt ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab - unter anderem von der Konzentration und Reinheit der Inhaltsstoffe sowie von deren Gewinnungsprozess. Auch das Behältnis, die molekulare Größe der Inhaltsstoffe und die Homogenität der Creme lassen Rückschlüsse darauf zu, ob es sich um eine gute oder minderwertige Gesichtscreme handelt.

Neben der Hautcreme aus der Apotheke findest Du außerhalb der Apotheke ebenfalls viele hochwertige Kosmetikprodukte, sodass es sich lohnt, Inhaltsstoffe und Preise gründlich miteinander zu vergleichen. Wenn Dir Beratung sehr wichtig ist und Du unsicher bist, wie die individuellen Bedürfnisse Deiner Haut aussehen, suchst Du am besten einen Dermatologen auf. Dieser kann Dich besser und umfangreicher beraten als ein Apotheker und Dir viele nützliche Tipps mit auf den Weg geben.

Die beste Creme für Deine Haut in Apothekenqualität

Beim Kauf einer guten Creme spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Die Zusammensetzung der Gesichtscreme aus der Apotheke muss zu Deinem persönlichen Hauttyp passen, und auch die Qualität und Konzentration der Inhaltsstoffe muss stimmen, damit Du von bestmöglichen Ergebnissen profitierst. Worauf Du unbedingt achten solltest, erfährst Du hier.
apotheker creme beratung

Die passende Zusammensetzung

Wenn Du eine Gesichtscreme aus der Apotheke kaufen möchtest, solltest Du Deinen individuellen Hauttyp bestmöglich kennen, denn nur dann weißt Du, wie das Produkt zusammengesetzt sein muss. Denn: Je nachdem, ob Deine Haut normal, trocken, sensibel oder unrein ist oder ob sie bereits zu kleinen Falten neigt, sind andere Inhaltsstoffe für Dich empfehlenswert. Überprüfe vor dem Kauf also genau, was die Funktion des jeweiligen Produkts ist und ob diese Funktion zu den Bedürfnissen Deiner Haut passt.

feuchtigkeitscreme apothekenqualität

Hochwertige Inhaltsstoffe wie aus der Apotheke

Eine gute Gesichtscreme soll den Feuchtigkeitshaushalt der Haut in Balance halten und ihren Säureschutzmantel stärken. Hydratisierer, also Feuchtigkeitsspender, sind dabei unverzichtbar. Je nachdem, welche besonderen Bedürfnisse Deine Haut hat, dürfen auch Vitamine, Pflanzenextrakte sowie pflanzliche Öle und Fette nicht fehlen. Unnötige Zusatzstoffe, bei denen unklar ist, ob sie dem menschlichen Organismus Schaden zufügen können, sollten hingegen nicht enthalten sein. Dies trifft beispielsweise auf Parabene, Paraffine, Mineralöle und PEGs zu.

hyaluron creme apotheke konzentration

Auf die Konzentration kommt es an

Die besten Inhaltsstoffe sind wirkungslos, wenn sie nicht in ausreichender Konzentration vorliegen. Leider geben viele Kosmetikhersteller auch bei Gesichtscremes aus der Apotheke häufig nur winzige Mengen bewährter und beliebter Inhaltsstoffe in das jeweilige Produkt, um die Produktionskosten zu senken. Deutlich hervorgehobene Angaben auf der Verpackung wie beispielsweise "mit Hyaluronsäure" dienen hier lediglich Marketingzwecken. Lass Dich also nicht täuschen, sondern überprüfe, in welcher Konzentration die jeweilige Substanz enthalten ist! Im Zweifel solltest Du auch beim Hersteller nachfragen.

gesichtscreme apotheke qualität

Apothekenqualität und -Reinheit

Nur ein möglichst reines, homogenes Produkt kann Deine Haut intensiv pflegen und den Hautzustand langfristig verbessern. Beim Kauf einer Gesichtscreme mit Hyaluronsäure solltest Du beispielsweise darauf achten, dass die Hyaluronsäure biotechnologisch im Labor hergestellt und nicht etwa aus Hahnenkämmen gewonnen wurde - denn nur dann ist der Inhaltsstoff rein und gut verträglich.

Auf Cremes sollte zudem kein Ölfilm sichtbar sein, denn dann ist das Produkt nicht ausreichend homogen, das heißt die einzelnen Bestandteile trennen sich im Laufe der Zeit voneinander. Überprüfe außerdem, von welchem Hersteller das Produkt stammt. Im Idealfall wurde es in der Europäischen Union produziert, denn hier gelten sehr strenge Richtlinien in Bezug auf Kosmetik.

Wann macht ein Kauf in der Apotheke Sinn?

gute gesichtscremes kaufen

Obwohl Apothekenprodukte nicht immer besser sind als solche aus der Drogerie oder aus Onlineshops, macht es in einigen Fällen dennoch Sinn, Kosmetikprodukte also auch Gesichtscremes aus der Apotheke zu beziehen. Das gilt vor allem beim Kauf medizinischer Salben und Cremes, die bei verschiedenen Hautkrankheiten angezeigt sind, etwa bei starker Akne oder Couperose.

Bei Vorliegen einer Allergie ist es ebenfalls ratsam, einen Apotheker um Rat zu fragen. Dieser kennt zwar nicht die Eigenschaften sämtlicher Produkte, ist aber in der Regel in der Lage, die Liste der Inhaltsstoffe fachgerecht zu interpretieren. Die Gefahr, eine Gesichtscreme mit dem "verbotenen" Allergenen zu kaufen, wird auf diese Weise minimiert.

Des Weiteren solltest Du bei einer Neigung zu Hautirritationen und Entzündungen nicht einfach zu irgendeinem Produkt greifen, sondern das Gespräch mit einem Dermatologen oder Apotheker suchen. Gleiches gilt, wenn es um Ernährungsthemen geht oder Du Dich zum Thema Sonnenschutz beraten lassen möchtest.

Fazit

Gesichtscremes aus der Apotheke gelten als hochwertig und gut verträglich - leider sind sie auch teurer als vergleichbare Produkte aus dem Drogeriemarkt oder dem Internet. Auch günstige Kosmetikprodukte zeichnen sich in vielen Fällen durch hautfreundliche Inhaltsstoffe und hohe Wirkstoffkonzentrationen aus. Es lohnt sich also, Inhaltsangaben und Preise gründlich miteinander zu vergleichen, um ein Produkt zu finden, dass nicht nur für Deine Haut eine Wohltat ist, sondern auch Deinen Geldbeutel schont.
Bilder Quellen
© InvisibleViva / Depositphotos.com | © bloomua / Depositphotos.com | © gpointstudio / Fotolia | © benjaminnolte / Fotolia | © Grecaud Paul / Fotolia | © paulynn / Fotolia | © ARTFULLY-79 / Fotolia | © kerdkanno / Fotolia | © StockPhotoPro / Fotolia | © auremar / Fotolia | © sitthiphong / stock.adobe.com | © Paylessimages / stock.adobe.com
Der Artikel Gesichtscremes aus der Apotheke hat eine Bewertung von von 5 möglichen Sternen. Es haben Leser diesen Artikel bewertet.