Versandkostenfrei nach Deutschland ab 50€

Gesichtspflege für reife Haut ab 50: In wenigen Schritten zur optimalen Pflegeroutine

 Daily Beauty Team      25.06.2018      Gesichtspflege

gesichtspflege ab 50

Mit 50+ braucht die Haut mehr Pflege als je zuvor. Gleichzeitig macht es uns die riesige Auswahl an Kosmetikprodukten nicht einfach, sofort nach dem passenden Produkt zu greifen. Das wollen wir heute ändern:

Reife Haut kann sehr attraktiv aussehen, wenn man weiß, wie sie richtig gepflegt wird.

Deswegen möchten wir Dir mit diesem Artikel helfen, die für Dich perfekte Gesichtspflege für reife Haut ab 50 zu finden, die genau zu Dir und den Bedürfnissen Deiner Haut passt. Damit Du Dich rundum wohl in Deiner Haut fühlen kannst.

Geeignete Produkte für die Gesichtspflege ab 50

Zu einer umfassenden Gesichtspflege für reife Haut gehören mindestens zwei Produkte: Ein gutes Geischtsreingungsprodukt und eine hochwertige Gesichtscreme. Natürlich gibt es auch noch weitere Produkte, mit denen Du Deiner Haut etwas gutest tun kannst.

Für's Erste wollen wir uns aber auf das Wesentliche konzentrieren: Die Wahl der perfekten Gesichtsreinigung und Gesichtscreme für Deinen Hauttyp.

Eine Wundercreme gegen Falten können wir Dir nicht versprechen. Dein Daily-Beauty-Team

Eine Wundercreme gegen Falten können wir Dir aber nicht versprechen. Alterserscheinungen können nicht gebremst und nur zum Teil gemindert werden. Du kannst Dich aber mit der passenden Gesichtspflege richtig wohl in Deiner Haut fühlen.

Durch einen Blick auf die Inhaltsstoffe der jeweiligen Produkte kannst Du schnell herausfinden, welches Produkt für Deine Haut geeignet ist. Wir helfen Dir dabei.

Schritt 1 - Die Wahl der passenden Gesichtsreinigung

Die Haut ist den ganzen Tag über verschiedenen Umwelteinflüssen und Stoffen ausgesetzt (Sonnenlicht, Feinstaub, Make-up, usw.).

Nur mit einer guten Gesichtsreinigung kannst Du Deine Haut von dem "Ballast" befreien, der sich täglich auf ihr ablagert.

Außerdem dringen die Inhaltsstoffe aus Deiner Gesichtscreme nicht so gut in tiefere Hautschichten ein, wenn Die Haut vorher nicht gereingt wurde.

Reinigst Du Deine Haut bereits? Wenn ja, nutzt Du auch das für Dich und auf Deinen Hauttyp abgestimmte Produkt? Du solltest bei der Wahl der Gesichtsreinigung unbedingt darauf achten, wie das Reinigungsprodukt zusammengesetzt ist. Hier findest Du eine tolle Übersicht davon, welche Produkte für die Gesichtsfpflege ab 50 bestens geeigent sind. In der rechten Spalte siehst Du die Hauttypen, für die wir diese empfehlen können.

Gesichtsreinigungs Produkte für reife Haut
Produkt Typische Inhaltsstoffe Hauttyp, Anwendung und Ergebnis
Reinigungsschaum Verschiedene Arten von Seifen, Fruchtextrakte (z.B. Mangoextrakt), Pflanzenextrakte Geeignet für : Alle Hauttypen

Anwendung: Gesicht befeuchten. Schaum in der Hand aufschäumen.
Auf Gesicht verteilen. Mit reichlich warmem Wasser abnehmen.

Ergebnis: Gründliche Reinigung, zugleich sanft und angenehm.
Reinigungsmilch Aloe Vera, Panthenol, Jojobaöl, Hamameliswasser Geeignet für : Alle Hauttypen. Ausgenommen sehr fettige Haut

Anwendung:
Auf dem Gesicht verteilen. Ein in warmem Wasser getränktes Kosmetiktuch auf das Gesicht legen. Mit Frottiertuch oder Wattepad entfernen.

Ergebnis: Gründliche Reinigung der Gesichtshaut. Leicht rückfettend.
Reinigungscreme Vitamin A, Sheabutter, Calendulaextrakt, Bienenwachs Geeignet für : Trockene Haut, sehr trockene Haut, rissige Haut, Make-up Entfernung.

Anwendung:
Die Creme auf dem Gesicht verteilen. Ein feuchtes, warmes Kosmetiktuch auf das Gesicht legen. Kurz einwirken lassen und dann mit einem frischen Tuch abtragen.

Ergebnis: Stark rückfettende Gesichtsreinigung. Trockene Haut wird dabei nicht gereizt.
Reinigungsöl Ölivenöl, Avocadoöl, Macadamianussöl Geeignet für : Sehr trockene Haut, gereizte Haut, rissige Haut, Schuppige Huat.

Anwendung:
Auf dem Gesicht verteilen. Mit Zellstoff oder Wasser abnehmen.

Ergebnis: Sanfte Reinigung von trockener und gereizter Haut. Auch opimal zum Entfernen von Make-up.

Nicht empfehlenswerte Produkte und Anwendungen zur Gesichtsreinigung

Diese Produkte und Anwendungen solltest Du bei reifer Haut eher meiden:

Schritt 2 - Die Wahl der für Dich besten Gesichtscreme

gesichtscreme ab 50 frau

Es gibt leider nicht die eine beste Gesichtscreme ab 50, die wir Dir an dieser Stelle empfehlen können. Deine Haut ist einzigartig und muss daher auch individuell betrachtet und mit der passenden Creme gepflegt werden.

Wie sich Deine Haut anfühlt und wie sie aussieht ist bei der Wahl der Gesichtscreme extrem wichtig, da sie genau da ansetzten soll, wo der Haut etwas fehlt.

In der folgenden Tabelle haben wir für Dich Gesichtscreme-Typen für die Haut ab 50 nach Hautzuständen und -Bedürfnissen geordnet. Unter der Tabelle gehen wir noch speziell auf Anti Aging Cremes, TagescremesNachtcremes und Cremes für reife Männerhaut ein.

Gesichtscremes für die Hautpflege ab 50
Produkt Typische Inhaltsstoffe Hauttyp, Anwendung und Ergebnis
Feuchtigkeitscreme Hyaluronsäure, Panthenol, Urea, Fructose, Vitamin A (Retinol), Vitamin E, Allantonin Geeignet für : Normale Hauttypen. Ausgenommen: Trockene-, rissige- und schuppige Haut.

Anwendung: Nach der Reinigung sanft in die Haut einmassieren. Die Augen- und Mundpartie aussparen.

Ergebnis: Höhere Hautfeuchtigkeit, leichter Feuchtigkeits- und Fettfilm auf der Haut (nicht sichtbar). Weiches und frisches Hautgefühl.
Reichhaltige Tagescreme Hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure, Vitamin A, Pflanzliche Öle und Fette, Q10, Matrixyl, Kollagen Geeignet für : Reife Haut ab 50, trockene Haut ab 30, sehr trockene Haut, rissige Haut und schuppige Haut.

Anwendung:
Nach der Reinigung sanft auf dem gesamten Gesicht auftragen. Die Creme braucht ca. 10-15 Minuten um einzuziehen. Bei hohem Feuchtigkeitsbedarf und sehr trockener Haut: mehrfach pro Tag cremen.

Ergebnis: Erhöhte Hautfeuchtigkeit und Unterstützung der Hautbarriere durch rückfettende Wirkstoffe. Weiches und frisches Hautgefühl.
Reichhaltige Nachtcreme Panthenol, niedermolekulare Hyaluronsäure, Sheabutter, Seidenproteine, Vitamin B3, Avocadoöl, andere pflanzliche Öle und Fette Geeignet für : Reife Haut ab 50, trockene Haut ab 40, sehr trockene Haut, gereizte Haut, rissige Haut und schuppige Haut.

Anwendung:
Abends nach der gründlichen Gesichtsreinigung, die Nachtcreme großzügig auf die Gesichtshaut auftragen. Eine Nachtcreme muss nicht vollständig einziehen.

Ergebnis: Schutz und Pflege der beantspruchten und trockenen Gesichtshaut. Die Haut fühlt sich am nächsten Tag wieder frisch und weich an.
Hochkonzentriertes Serum Hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure, Pflanzenextrakte, Vitamine, Glycerin, Urea Geeignet für : Alle Hauttypen. Optimal als Augenpflege, ergänzend zu Tages- und Nachtcremes.

Anwendung:
Morgens, abends oder nach Bedarf sanft in die Haut einmassieren. Bei höherem Feuchtigkeitsbedarf empfiehlt sich die anschließende Pflege mit einer Gesichtscreme.

Ergebnis: Erhöhte Hautfeuchtigkeit. Die Haut fühlt sich sofort frischer an.

Welche Gesichtscreme bei welchem Hautzustand?

Jetzt weißt Du, welche verschiendenen Gesichtscremes für die Hautpflege ab 50 in Frage kommen.

Vielleicht bist Du Dir aber noch nicht sicher, ob Du schon reife Haut hast? Vielleicht zeigt Deine Haut auch typische Eigenschaften einer Mischhaut?

Bei der Gesichtspflege ab 50 kommt es hautpsächlich darauf an, den Hautzustand richtig einzuschätzen. Deswegen haben wir im Folgenden mehrere Hautzustände aufgelistet und Produkte, die wir für jeden Typ empfehlen können.
reife haut mit 50

Für Reife und trockene Haut

Ist trocken: durch die im Alter stark eingeschränkte Talgproduktion fettet die Haut nicht mehr so leicht nach.

Weist ausgeprägte Falten auf: Auch die Fasern in unserer Haut altern. Dadurch verlieren sie an Regenerationsfähigkeit, wodurch Falten entstehen können.

Kann Altersflecken aufweisen: Je älter wir sind und je mehr UV-Strahlen unsere Haut ausgesetzt war, desto eher bekommen wir Altersflecken.
Welche Creme bei reifer Haut?
Reichhaltige Tagescreme, reichhaltige Nachtcreme oder beide kombiniert. Mögliche ergänzung für die Augenpartie: Ein Hyaluron Serum.
gesichtscreme normale haut

Für Normale Haut

Normale Haut ist nicht übermäßig trocken oder fettig. Sie spannt nicht, glänzt nicht und ist gut durchblutet. Die Haut fühlt sich auch ohne Pflege weich an. Warum dann pflegen? Um die Hautfeuchtigkeit zu erhalten und vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen.
Welche Creme bei normaler Haut?
Feuchtigkeitscreme. Reagiert die Haut sofort mit Unreinheiten auf die Gesichtspflege mit einer Creme? Dann ist ein hochkonzentriertes Serum die richtige Wahl.
urneine haut mit 50

Für Unreine Haut mit 50

Du hast glänzende Haut oder Hautstellen im Gesicht? Dann entwickeln sich oft Mitesser auf der Nase und Unreinheiten auf Stirn, Kinn und Nase.

Die Pflege soll die Haut stabilisieren. Unreinheiten sollten entfernt und die Talgproduktion reguliert werden. Dafür braucht man eine geeignete Gesichtspflege für die unreine Haut ab 50.
Welche Gesichtscreme bei Hautunreinheiten?
Nach einer intensiven Gesichtsreinigung empfiehlt sich eine leichte Feuchtigkeitscreme. Auch ein hochkonzentriertese Serum kann bei unreiner Haut mit 50 vollkommen ausreichend sein. Das hängt von der Ausprägung ab. Bei unreiner Haut ist das Peelen einmal pro Woche sehr effektiv.
reife mischhaut

Für Mischhaut

T-Zone: fett-feuchte Hautzonen auf Stirn, Nase und Kinn. Eher trocken-fettarme Gesichtspartien an den Seiten.

Welche Gesichtscreme?: Je nachdem, wie stark die Zonen sich unterscheiden, muss manchmal auf zwei Arten von Pflegeprodukten zurückgegriffen werden.
Bei starker Ausprägung
Serum für die fettige Zone und Feuchtigkeitspflege für trockene Hautpartien.
Bei schwacher Ausprägung
Eine Feuchtigkeitscreme oder Fluid für das ganze Gesicht. Die trockene Hautpartie intensiver pflegen.

Anti Aging Cremes und Antifaltencremes

hautcreme ab 50

Bei der Gesichtspflege von reifer Haut benutzen wir oft die Begriffe Anti Aging oder Anti Falten. Kennst Du den Unterschied?/p>

Bei der Anti Aging Hautpflege geht es hauptsächlich um die Faltenvorbeugung. Ziel hierbei ist es gegen den Verlust von Dichtigkeit und Festigkeit der Haut zu wirken. Feuchtigkeitsspendende und antioxidative Inhaltsstoffe sollen einer vorzeitigen Faltenbildung vorbeugen. Antifaltencremes sollen bestehende Falten mit der Hilfe von Wirkstoffen mindern, wie z.B. Hyaluronsäure - vor allem niedermolekularer, da diese tiefer in die Hautschichten eindringt.

Eine Pflege zum Vorbeugen und mindern von Falten

Bei der Gesichtspflege von Reifer Haut ab 50 macht es keinen Sinn eine Antifaltencreme und eine Anti Aging Creme zu kaufen um "beide Funktionen" zu bekommen.
Du brauchst nicht 2 Cremes: Eine zum Mindern von Falten und eine weitere zum Vorbeugen von vorzeitiger HautalterungDein Daily-Beauty-Team
Wir die Haut optimal - durch die Pflege mit einer Gesichtscreme - mit Feuchtigkeit, Fetten und anderen Wirkstoffen versorgt, dann sind beide Funktionen abgedeckt, unabhängig von der Bezeichnung. Diese dient oft nur um zu zeigen, dass bestimmte Wirkstoffe in einer hohen Konzentration in der Creme enthalten sind, bei denen eine Wirkung möglich ist.

 

Tagescreme oder Nachtcreme?

Ob die Wahl der Gesichtscreme bei der Haut ab 50 auf eine Tagescreme, eine Nachtcreme oder eine Kombination von beiden Fällt, hängt von den eigenen Pflege Vorlieben und dem aktuellen Zustand der Haut ab. Bei sehr trockener Haut empfielt sich die Kombination von beiden Creme-Typen.

Tagescremes werden tagsüber aufgetragen und können auch als Make Up Unterlage dienen. Die Tagescreme ab 50 soll Feuchtigkeit spenden, die Haut mit wertvollen Ölen und Fetten schützen und durch weitere hochkonzentrierte Inhaltsstoffe diverse Hauteigene Funktionen - die über den Tag aktiv sind - unterstützen.

Nachtcremes können die Haut vollständig pflegen oder als Ergänzung zur Tagespflege eingesetzt werden. Sie werden am Abend aufgetragen und Pflegen die Haut in der Nacht. Meist sind sie reichhaltiger als Tagescremes. Sie enthalten vor allem regenerierende Wirkstoffe und machen sich zu nutze, dass die Zellteilungsrate der Haut in der Nacht 8x höher ist als am Tag (Herrmann Trinkkeller s. 188).

Schritt 3 Extra Pflege für reife Haut ab 50

Bei der Gesichtspflege ab 50 kann man eigentlich nicht zu viel pflegen. Eher kommt es vor, dass die Haut bestimmte Phasen durchmacht, in der sie besonders Pflegebedürftig ist. Zum Beispiel im Winter, wenn die trockene Heizungsluft zu einer noch trockeneren Gesichtshaut führen kann. Deswegen lohnt es sich, reife Haut ab und zu mit einer extra Pflege zu verwöhnen.
Die folgenden Produkte müssen nicht zu Deiner tpyischen Gesichtspflege Routine gehören, können aber das Pflegeergebnis noch einmal verbessern.
Extra Gesichtspflege Produkte für die Haut ab 50
Produkte Funktion Anwendung
Gesichtspeelings
(Milde Peelings und Enzympeelings)
Zur Hautintensivreinigung, Anregung der Durchblutung, Verfeinerung des Hautbildes und Vorbereitung der Haut auf nachfolgende Pflege 1 Mal wöchentlich. Das Gesicht anfeuchten, das Peeling auftragen und 1 bis 2 Minuten einmassieren. Dann mit Wasser abnehmen.
Gesichtsmasken
(Crememasken und Feuchtigkeitsmasken)
Intensive Feuchtigkeitsversorgung, Rückfettung und Hautregeneration Bei sehr trockener Haut 1 bis 2 mal wöchentlich anwenden. Nach der Reinigung großzügig auf das Gesicht/Dekollete auftragen. nach 10 bis 30 Minuten mit einem Kosmetiktuch abnehmen und mit warmen Wasser nachreinigen.
Ampullen
(Hyaluronsäure Ampullen)
Intensive Feuchtigkeitsversorgung, gegen Trockenheitsfältchen und für eine extra Augenpflege Die Ampullen vorsichtig aufbrechen (Vorsicht scharfe Glaskannten) und den Inhalt - nach der Renigung der Haut - sanft auf besonders pflegebedürftige Hautstellen einklopfen.
Gesichtsöle
(z.B. mit Arganöl, Nachtkerzenöl, Granatapfelkernöl)
Reichhaltige Hautpflege, für geschmeidig weiche Haut Auf die gereinigte Haut auftragen und sanft einmassieren. Nicht zu viel Öl verwenden, da die Haut sonst zu stark glänzt.

Augenpflege

augenpflege reife haut

Bei der reifen Haut ab 50 ist Augenpartie besonders dünn. Sie ist empfindlicher gegen Sonneneinstrahlung und neigt zu Trockenheit. Daher bilden sich hier auch schneller Gesichtsfalten, die durch das Bewegen der Gesichtshaut noch einmal vertieft werden.

Da die Haut um die Augen besonders Feuchtigkeitsbedürftig ist, können wir eine separate Augenpflege auf jeden Fall empfehlen.

Ein hochkonzentriertes Anti Aging Augenserum ist oft für die Haut ab 50 die beste Wahl, da es nicht fettet und sofort in die Haut einziehen kann. Die hohe Konzentration an Inhaltsstoffen kommt den feuchtigkeitsarmen Augenlidern zugute.

Brauche ich eine extra Augencreme?

Vielleicht denkst Du, dass Du eine normale Hautcreme ab 50 auch für den Augenbereich benutzen kannst. Das ist aber nicht immer so. Cremes enthalten oft Kriechstoffe, die nach der Anwendung in das Augen fließen können. Diese Stoffe sollten in Deiner Augencreme nicht enthalten sein.

Eine Augencreme ist sehr viel fetthaltiger als ein Serum. Tagsüber kann das störend sein, wenn man sich die Augenpartie schminken möchte. Oftmals macht es Sinn, ein Augenserum für den Tag zu verwenden und Nachts dann zu einer Augencreme zu greifen.

Hautpflege für Männer ab 50

gesichtspflege für männer ab 50

Für Männer gilt im Prinzip das gleiche, was auch bei der Wahl der Gesichtspflege ab 50 für Frauen zu beachten ist. Dennoch ist Männerhaut etwas dicker und widerstandsfähiger als die Frauenhaut und einige Inhaltsstoffe sollten in einer Männer Gesichtscreme nicht- oder in einer geringeren Konzentration enthalten sein (Siehe Stichpunkte).

Auch Männerhaut altert - wenn auch anders als die von Frauen. Zum Beispiel sind die Hautfalten der Männerhaut oft tiefer als die von Frauen, aufgrund der geringeren Anzahl an elastischen Fasern. Deswegen macht man als Mann auch nichts verkehrt, wenn man zu einer Angi Aging Feuchtigketiscreme greift.

Hier noch ein paar Anhaltspunkte, die bei der Wahl der Hautpflege für Männer ab 50 wichtig sind:

  1. Die Produkte sollten viele feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe enthalten und wenig Fett. Ein gutes Hyaluron Serum kann vollkommen ausreichen.
  2. Wird eine Creme versendent, sollten die enthaltenen Fette schnell einziehen, sonst glänzt die Haut (Was oft unerwünscht ist).
  3. Männer Gesichtscremes haben eine andere Parfümierung als Frauenkosmetik

Hast Du noch Fragen zur Männerpflege ab 50? Dann schreibe uns einen Kommentar unter den Artikel.

Naturkosmetik

naturkosmetik gesichtspflege

Viele unserer Leserinnen und Leser fragen uns nach Gesichtspflegeprodukten für die Haut ab 50 in Naturkosmetik Qualität. Dieser Frage gerecht zu werden ist gar nicht so einfach, da der Begriff Naturkosmetik nicht genau definiert ist. Deswegen haben wir uns dazu entschieden auch in diesem Artikel über Naturkosmetik zu informieren:

Aus Fachbüchern geht hervor, dass der Begriff Naturkosmetik noch nicht einheitlich definiert wurde oder auch nicht definiert werden kann, da Naturstoffe eben auch naturgemäßen Schwankungen unterliegen - je nachdem in welchem Gebiet sie angebaut werden und welchen Umwelteinflüssen sie bereits beim Anbau ausgesetzt sind.

Es gibt nicht wenig Hersteller von Kosmetik, die mit diesem Fachbegriff nicht seriös umgehen. Das hat auch Doris Maaß in ihrem Buch "Kosmetik des Gesichtes" niedergeschrieben: Die Hersteller versprechen den Verbrauchern ein natürliches Produkt, nur weil ein “natürlicher” Inhaltsstoff darin vorkommt.

Hier haben wir Dir ein paar Anhaltspunkte zusammengefasst, an denen Du Dich orientieren kannst, wenn es um das Thema Naturkosmetik ab 50 geht.

  1. Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
  2. Verbot von künstlichen Düngemitteln
  3. Verbot von gentechnisch veränderten Pflanzenarten
  4. Ausgangsrohstoffe sollten nach EG-Bio-Verordnung zertifiziert sein

Generell empfehlen wir keine Naturkosmetik Produkte für die Gesichtspflege der reifen Haut. Einige Naturkosmetik Produkte enthalten keine oder nur sehr schwache Konservierungsstoffe, wodurch die Gesichtscremes schneller verderben können. Zudem ist es kein Geheimniss, dass vor allen Dingen unbehandelte natürliche Inhaltsstoffe die Auslöser von vielen Allergien sein können. Mehr dazu auf der Seite vom BDIH. Wir empfehlen unseren Lesern gerne Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen und Extrakten, die garantiert der Haut etwas gutes tun. Dabei achten wir nicht darauf, ob ein Inhaltsstoff Naturkosmetik zertifiziert ist, sondern vor allen Dingen darauf, dass er der Haut hilft und verträglich ist.

Stiftung Warentest

gesichtspflege ab 50 stiftung warentest

Oft werden wir nach dem Gesichtspflege ab 50 Stiftung Warentest Testsieger gefragt, da viele Leser davon ausgehen, dass ein Produkt, welches von diesem Institut gut bewertet wurde, auch für jedes Hautbild geeignet ist. Wir denken, dass so ein Gesichtscreme Test nicht ausreicht.

Ob der aktuelle Testsieger bei Stiftung Warentest für Deine Haut empfehlenswert ist oder nicht, hängt unserer Meinung nach von vielen Faktoren ab, die in so einem Test gar nicht bewertet werden. So spielt zum Beispiel das Hautbild des Käufers, und somit auch die Konzentration und das Verhältnis zwischen fetthaltigen und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen unserer Meinung nach eine große Rolle. Das wird in der Regel nicht beachtet. Zudem werden nicht alle Marken und Produkttypen bei Stiftung Warentest getestet, sodass man nicht von einem repräsentativen Test ausgehen kann. Aber das ist nur unsere persönliche Meinung zu den Testsiegern von SW.

Mache Deinen eigenen Gesichtspflege Test

Am Ende wird dir kein Testsiegel sagen, ob ein Gesichtspflege Produkt für Deine Haut geeignet ist oder nicht. Du musst Deinen eigenen Gesichtspflege ab 50 Test machen und schauen, ob das Produkt für Deine Haut geeignet ist. Du erhöhst die Chancen ein gutes Produkt zu erwsichen, indem Du Dich vorher Dein Hautbild herausfindest und ein hochwertiges Produkt wählst. Dabei helfen wir Dir gerne.

Make-up Tipps für Frauen ab 50

make up ab 50

Die gepflegt und vitale Haut ab 50 kann mit ein wenig Farbe wunderbar unterstrichen werden. Deswegen zeigen wir Dir im Folgenden ein paar einfache Tipps zur Wahl und Anwendung von Make-Up bei reifer Haut:

  1. Weniger ist mehr: Die Zeichen, die das Leben auf Deiner Haut hinterlassen hat sollen nicht versteckt werden. Deine Lebenslust und vitalität sollen unterstrichen werden.
  2. Nutze dunkle Farblen um Hautpartien optisch weniger werden zu lassen
  3. Nutze helle Farben um Hautpartien optisch hervorzuheben
  4. Priorität hat das Auffrischung von fahl wirkendem Teint
  5. Kleine Schönheitsmakel können zwar kaschiert werden, aber nicht jede Falte ist auch eine Problemzone
  6. Verzichte auf starke Glitzerprodukte
  7. Wichtige ist, dass die Grundierung genau die Eigenschaften hat, die reife Haut benötigt (siehe oben bei Pflegeprodukten für reife Haut).

Jetzt bekommst Du von uns noch eine kleine Anleitung, um sicherzugehen, dass beim Schminken nichts schief geht.

  • Make Up Unterlage: auf gründlich gereinigte Haut die für Dich passende Gesichtspflege für reife Haut ab 50.
  • Abdecken und Aufhellen: besonders Stifte und cremeartige Produkte werden sanft auf Fältchen etc. aufgetupft und eingeklopft.
  • Grundierung: Farbe in Abstimmung auf den Hauttyp - auf keinen Fall dunkler, sonst wirkt das Gesicht älter; mit Make Up Schwämmchen einarbeiten.
  • Abpudern: oftmals nicht nötig, da reife Haut ab 50 weniger glänzt
  • Lidschatten: zarte, helle Farben; auffällige Farben sparsam dosieren.
  • Lidstrich: zarte Linie mit Eyeliner oder Kajal.
  • Wimperntusche: bei Schlupflid wasserfestes Produkt verwenden.
  • Lippenstift: nicht zu dunkel, nicht zu hell. Mittlerer Farbton ohne metallisch schimmernden Effekt, da dieser Lippenfältchen mehr zum Ausdruck bringt.
  • Rouge: ein Hauch von Rouge unter Berücksichtigung der Gesichtsform bringt Frische ins Gesicht.
Quelle: (Das Kosmetikbuch; Annabel A. Fendl; S. 404).
Hast Du Lust auf´s Schminken bekommen? Jetzt kann´s losgehen!

 

Weitere Tipps für schöne Haut

schöne haut ab 50

Die Haut kann von außen mit den richtigen Stoffen versorgt und zum Strahlen gebracht werden. Sie ist jedoch ein Spiegel von Seele und Körper, auf dem sich die Lebensweise abzeichnet.

Für eine schöne reife Haut ab 50, empfiehlt es sich weitgehend auf Alkohol und Nikotin zu verzichten. Eine ausgewogene Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen, wenig Zucker und Salz zeigt sich auf der Haut. Besonders wichtig ist die Flüssigkeitszufuhr von innen: Trinke genug, am besten stilles Wasser und ungesüßte Tees. Bewegung durchblutet das Gewebe, die Haut wirkt frischer.

Sonne ist wichtig für die Vitamin-D-Produktion und unser Wohlbefinden, meide jedoch direkte Sonneneinstrahlung und Mittagshitze. UV-Strahlung beschleunigt die Hautalterung. Ist kein Schatten oder ideale Bekleidung vorhanden, trage Sonnenschutzcreme auf. Am effektivsten ist Hautpflege, wenn die Haut von innen unterstützt wird und durch eine positive Ausstrahlung und Lebensfreude leuchtet. Lachfältchen sind wohl die schönsten Fältchen, die Deine Haut ab 50 haben kann.

Fazit

Die Haut im Alter wird dünner, Fettpolster und Feuchtigkeitsdepots im Gewebe nehmen ab, die Haut reagiert empfindlicher. Umweltreize haben dann mehr Einfluss auf den Hautzustand. Mit der richtigen Gesichtspflege ab 50 kann man die Hautbarriere stärken und die Haut bei ihren Funktionen unterstützen. Die Reinigung ist dabei gleichermaßen wichtig wie die Pflege mit eienr geeigneten Gesichtscreme.
Viel Bewegung, eine gesunde Ernährung und eine positive Lebensweise können auch dabei helfen, die Haut dauerhaft zum strahlen zu bringen.

Du hast noch Fragen zu der Pflege Deiner reifen Haut ab 50? Dann schreibe uns eine Nachricht oder einen Kommentar unter diesen Artikel. Wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg bei der Suche nach der für Dich besten Gesichtspflege.
Bilder Quellen
© DeborahKolb / Depositphotos.com | © missty / fotolia.com | © apichart609 / stock.adobe.com | © flairimages / stock.adobe.com | © AYAimages / stock.adobe.com | © Hetizia / stock.adobe.com
Der Artikel Gesichtspflege ab 50 hat eine Bewertung von von 5 möglichen Sternen. Es haben Leser diesen Artikel bewertet.