Versandkostenfrei nach Deutschland ab 50€

Hyaluronsäure Spritzen bei Falten und Gelenk-Problemen

 Daily Beauty Team      01.07.2018      Hyaluronsäure

hyaluronsäure spritzen

Wie Du vielleicht weißt, kann Hyaluronsäure nicht nur äußerlich in Form von Creme oder Gel aufgetragen werden - auch eine innere Anwendung mithilfe von Hyaluron Spritzen ist möglich. Die Methode zeigt vor allem bei der Reduktion von Falten sowie bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden gute Ergebnisse und kommt daher immer häufiger zum Einsatz.

Wenn Du wissen möchtest, bei welchen Problemen eine Spritzenbehandlung mit Hyaluronsäure infrage kommt, solltest Du Dir den folgenden Artikel aufmerksam durchlesen. Hier erfährst Du nicht nur, welche verschiedenen Verfahren zur Verfügung stehen, sondern auch, was Du in puncto Nebenwirkungen beachten musst.

Die verschiedenen Anwendungsgebiete von Hyaluronsäure

hyaluronsäure anwendungsgebiete

Die Liste der möglichen Anwendungsgebiete von Hyaluron Spritzen ist lang. Im kosmetischen Bereich wird der Wirkstoff vorrangig zur Reduzierung von Falten verwendet - nicht umsonst ist Hyaluronsäure einer der wichtigsten und bekanntesten Anti Aging Wirkstoffe. Darüber hinaus können Produkte mit Hyaluronsäure auch bei trockener Haut helfen und das Hautbild insgesamt verbessern.

Auch in der Medizin schwören manche Ärzte auf den positiven Effekt von Hyaluronsäure. So besteht die Möglichkeit, die Substanz direkt in das Gelenk zu spritzen, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Vor allem bei Kniearthrose wird dieses Verfahren recht häufig angewandt, um Patienten zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Unterspritzungen mit Hyaluronsäure zur Faltenreduktion und Injektionen in schmerzhafte Gelenke sind immer dann angezeigt, wenn eine äußere Behandlung nicht die erwünschte Wirkung zeigt. Bevor Du also eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in Betracht ziehst, solltest Du versuchen, kleine Fältchen mit Hyaluronsäure Cremes zu reduzieren.

Hyaluronsäure Spritzen bei Gelenkproblemen

hyaluronsäure spritzen gelenkprobleme

Hyaluronsäure übernimmt eine wichtige Funktion in unseren Gelenken: Sie verbindet sich mit Wasser und bildet so eine gelartige Flüssigkeit, die die Reibung im Gelenk mindert. Ist der Anteil an Hyaluronsäure im Gelenk zu gering, sind meist Schmerzen und Entzündungen die Folge.

Eine Hyaluronsäure Spritze, die direkt in das betroffene Gelenk gespritzt wird, kann schnell für Abhilfe sorgen und Beschwerden lindern. Wird der Wirkstoff regelmäßig injiziert, ist es zudem möglich, den weiteren Gelenkverschleiß zu verlangsamen. Auch Erschütterungen werden besser abgefedert, wenn das Gelenk mit ausreichend Hyaluronsäure versorgt ist.

Bei nicht tierischer Hyaluronsäure, ist das Risiko für eine allergische Reaktion geringer. Dennoch kann es nach der Hyaluron Injektion immer zu leichten Schwellungen und Rötungen kommen. In jedem Fall solltest Du Dich ausführlich von einem Experten beraten lassen und die Behandlung von einem erfahrenen Arzt durchführen lassen, um das Risiko für Nebenwirkungen zu minimieren.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

hyaluron spritzen gegen falten

Auch die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure erfreut sich bei Ärzten und Patienten großer Beliebtheit. Zur Minderung tiefer Falten sowie für die Wiederherstellung von Volumen und Konturen kommt eine zähflüssige Hyaluronsäure mit hoher Dichte zum Einsatz.

Wenn Du nur sehr feine Fältchen hast, wird der Arzt höchstwahrscheinlich zu einem Produkt mit niedriger Dichte greifen. Je nach Art und Ausprägung der Falten wird er zudem eine bestimmte Nadel und Technik bevorzugen. Stelle in jedem Fall sicher, dass er ausschließlich biosynthetisch hergestellte Hyaluronsäure in der Hyaluron Spritze verwendet, denn diese ist reiner und somit besser verträglich als Produkte aus tierischer Quelle. Billigprodukte enthalten zudem häufig schädliche Substanzen wie beispielsweise Acryl, weshalb Du auch hiervon Abstand nehmen solltest.

Nach der Hyaluron Behandlung musst Du einige Verhaltensregeln beachten, um von bestmöglichen Ergebnissen profitieren. So ist es ratsam, ausreichend zu trinken, damit die Hyaluronsäure möglichst viel Wasser binden kann. Auf körperliche Anstrengung und Sonnenbäder solltest Du hingegen für einige Tage verzichten. Nicht zuletzt gilt, dass Rauchen die Wirkungsdauer von Hyaluronsäure deutlich verkürzen kann.

Das sagen Studien zur Behandlung mit Hyaluronsäure

hyaluronsäurespritze studien

Zu Hyaluron Spritzen gibt es zahlreiche Studien, die die Wirksamkeit bestätigen. So ergab eine Studie der Uni Gießen, dass Knieinjektionen mit hochvernetzter Hyaluronsäure dazu beitragen können, das Knie wieder beweglicher zu machen. Auch Schmerzen - vor allem im Ruhezustand - können deutlich gelindert werden. Wird die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt, reduziert sich zudem das Risiko für Entzündungen und Schwellungen.

Auch in puncto Verträglichkeit ist Hyaluronsäure gut erforscht. So geht eine Injektion nur selten mit Nebenwirkungen einher. Allerdings zeigen Studien auch, dass das Ergebnis bei jedem Patienten unterschiedlich lange anhält. In den meisten Fällen muss die Hyaluronsäure nach etwa sechs Monaten erneut gespritzt werden.

Die Wissenschaft bestätigt außerdem, dass Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure eine sinnvolle Alternative zu operativen Verfahren darstellen. Es handelt sich um eine bewährte Methode, die bereits seit über 20 Jahren angewandt wird. Der Effekt ist sofort sichtbar, hält aber nicht dauerhaft an, sodass auch diese Behandlung regelmäßig wiederholt werden muss.

Mögliche Nebenwirkungen

hyaluronsäure spritzen nebenwirkungen

Nebenwirkungen treten bei der Behandlung mit Hyaluronsäure Spritzen vor allem dann auf, wenn die Hyaluronsäure aus einer tierischen Quelle stammt. Sie wird häufig aus Hahnenkämmen gewonnen, denn diese sind besonders reich an Hyaluron. Allerdings ist es fast unmöglich, den Wirkstoff vollständig von tierischem Eiweiß zu befreien. Diese Fremdproteine wiederum können allergische Reaktionen auslösen - von Juckreiz und Rötungen über Schwellungen bis hin zu Entzündungen.

Wurde die Hyaluronsäure synthetisch im Labor hergestellt, ist das Risiko für Nebenwirkungen weitaus geringer. Außerdem gilt: Je besser die hygienischen Bedingungen sind und je erfahrener der Arzt ist, umso risikofreier ist auch die Behandlung. Ob es zu Nebenwirkungen nach einer Hyaluron Injektion kommt, hängt jedoch immer auch von Deiner individuellen Empfindlichkeit ab. Wenn Du zu Reizungen und allergischen Reaktionen neigst, solltest Du auf eine Behandlung mit Hyaluronsäure besser verzichten.

Das passiert beim Hyaluronsäure Spritzen gegen Falten

hyaluronsäure unterspritzen

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure zur Reduzierung von Falten kannst Du beim Hautarzt, in einer Hautklinik sowie bei vielen Kosmetikern und sogar Heilpraktikern durchführen lassen. Grundsätzlich sollte aber ein erfahrener Arzt die Spritzen setzen, denn dieser weiß ganz genau, wie tief die Hyaluronsäure in die Haut gespritzt werden muss und wo wichtige Nerven und Blutgefäße liegen.

Ob eine Betäubung erforderlich ist, hängt von der Gesichtspartie ab: Vor allem der Lippenbereich ist sehr sensibel, sodass eine lokale Betäubung unerlässlich ist. Ansonsten kann Hyaluronsäure auch ohne Lokalanästhesie unter die Haut gespritzt werden - das ist zwar etwas schmerzhaft, aber aushaltbar.

Vor der Injektion mit einer Hyaluron Spritze wird der Arzt Deine Haut genau analysieren, denn die Hautbeschaffenheit und Deine individuellen Gesichtszüge spielen eine große Rolle. Eine Sitzung dauert in der Regel nicht länger als 30 Minuten. In der Aufbauphase sind meist ein bis drei Hyaluron Behandlungen im Abstand von vier Wochen erforderlich. Danach genügt es, zwei- bis dreimal im Jahr eine Auffrischung vornehmen zu lassen.

hyaluronsäurespritze nasolabialfalte

Nasolabialfalte unterspritzen

Die sogenannte Nasolabialfalte gehört zu den Lachfalten. Sie beginnt rechts und links auf der Höhe des Nasenflügels und zieht sich bis zu den Mundwinkeln hinunter. Wie stark die Nasolabialfalte ausgeprägt ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab - unter anderem von der Menge an Fettgewebe unter der Haut, vom Alter, von den Genen sowie von der Lebensweise. Mithilfe einer Hyaluron Unterspritzung kann die Falte gemindert werden, sodass Dein Gesicht insgesamt glatter und jünger wirkt.

hyaluron spritze lippen

Lippen aufspritzen

Auch ein Aufspritzen der Lippen mithilfe einer Hyaluron Spritze ist möglich. Bestenfalls wird dazu stabilisierte Hyaluronsäure mit guten Fließeigenschaften verwendet. Nach der Behandlung können Deine Lippen für einige Stunden geschwollen sein - bei größeren Unterspritzungen auch mehrere Tage. Da die Lippen sehr sensibel sind, wird der Bereich vorab lokal betäubt.

hyaluronsäure und botoxspritze

Kombination mit Botox

Botox kommt meist zur Minderung sehr tiefer Falten zum Einsatz - die Substanz hat jedoch den Nachteil, dass sie das Gesicht regelrecht erstarren lässt. Die behandelten Gesichtspartien fühlen sich zudem wie betäubt an. Im Vergleich dazu unterstützt Hyaluronsäure das natürliche Aussehen der Haut und Du büßt nichts von Deiner Mimik ein. Dennoch kann es unter Umständen sinnvoll sein, Botox und Hyaluronsäure miteinander zu kombinieren, denn Botox kann das Herausdrücken der gespritzten Hyaluronsäure verhindern.

So hilft eine Hyaluronsäure Injektion den Knien und Gelenken

hyaluronsäure injektion

Wird Hyaluronsäure direkt in ein schmerzhaftes Gelenk injiziert, wirkt es wie Öl auf einer Fahrradkette: Das Gelenk wird geschmiert und dadurch beweglicher. Außerdem legt sich die Hyaluronsäure wie eine Schutzschicht über den Knorpel, dämpft Stöße ab und verbessert seine Gleitfähigkeit.

Nicht zuletzt ist die Säure in der Lage, Abriebpartikel im Gelenk zu binden, sodass diese keinen weiteren Schaden anrichten können. Der geschädigte Knorpel kann durch die Behandlung mit einer Hyaluron Spritze jedoch nicht wieder aufgebaut werden. Je nach Präparat und Verfahren muss die Spritze nur einmalig gesetzt oder über drei bis fünf Wochen wöchentlich gespritzt werden.

Eine weitere Alternative ist die sogenannte Doppelkammerspritze. Hier werden zwei verschiedene Arten von Hyaluronsäure im Abstand von zwei Wochen direkt ins Kniegelenk gespritzt. Dieses Verfahren ist noch nicht gänzlich erforscht - Mediziner gehen jedoch davon aus, dass so eine bessere Wirkung erzielt werden kann. Viele Ärzte kombinieren das Hyaluron zudem mit plättchenreichem Plasma. Diese Methode ist auch unter dem Namen PRP-Therapie bekannt. Gut zu wissen: Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure muss durchschnittlich im Abstand von sechs Monaten wiederholt werden, sie ist jedoch beliebig oft möglich.

Das solltest Du vor dem Spritzen von Hyaluronsäure beachten

Bevor Du Dich für eine Faltenunterspritzung oder für eine Knieinjektion mit Hyaluronsäure entscheidest, solltest Du einige Hinweise beachten. Vor allem in puncto Produktqualität, Information und Beratung solltest Du keine Kompromisse eingehen, damit die Behandlung mit eine Hyaluronsäure Spritze von Erfolg gekrönt ist.
1

Hyaluronsäure niemals selber spritzen

Eine sachgemäße Anwendung von Hyaluron ist unerlässlich, denn sonst drohen nicht nur Nebenwirkungen, sondern erhebliche gesundheitliche Schäden. Zwar ist Hyaluronsäure frei auf dem Markt erhältlich - Du solltest sie jedoch niemals eigenständig spritzen. Du könntest einen Nerv oder ein Blutgefäß treffen oder der Wirkstoff könnte in die Blutbahn gelangen, verklumpen und zu Verstopfungen führen. Auch das Infektionsrisiko ist bei einer unsachgemäßen Behandlung ausgesprochen hoch.

2

Was für Produkte werden gespritzt?

Jeder Arzt verwendet ein anderes Hyaluronsäureprodukt. Weit verbreitet sind beispielsweise die Präparate Restylane, Esthelis, Juvéderm, Surgiderm und Teosyal. Suche vorab das Gespräch mit Deinem Arzt und lass Dich umfassend zum Thema Hyaluron Spritze beraten. Der Arzt sollte genau wissen, woher die Hyaluronsäure stammt und Dich gründlich über Vor- und Nachteile des jeweiligen Präparats aufklären.

3

Genau informieren und Beraten lassen

Eine gute Beratung ist bei einer Behandlung mit Hyaluronsäure das A und O. Scheue Dich nicht, Fragen zu stellen, denn Du hast ein Recht auf umfangreiche Informationen. Solltest Du Dich bei einem Arzt unwohl oder nicht vollständig aufgeklärt fühlen, suche eine andere Praxis oder Hautklinik auf.

4

Genaue Vorstellung vom Endergebnis

Mithilfe von Hyaluronsäure Unterspritzungen und Gelenkinjektionen können zwar gute Erfolge erzielt werden - dennoch solltest Du keine Wunder erwarten. Gelenkbeschwerden können vorübergehend gelindert werden, und auch eine Reduktion von Falten ist durchaus möglich. Die Möglichkeiten einer Hyaluron Behandlung sind jedoch begrenzt und die Ergebnisse nicht von Dauer.

5

Transparenz bei den Kosten und Dauer der Behandlung

Die Dauer einer Behandlung mit Hyaluron Spritzen variiert ebenso wie die Kosten. Daher gilt auch hier: Lass Dich umfassend beraten und hole Angebote verschiedener Praxen und Kliniken ein, damit Du diese vergleichen kannst. Der behandelnde Arzt darf Dich nicht im Unklaren lassen und sollte Wert auf eine hohe Kostentransparenz legen.

Hyaluron Spritzen Kosten

hyaluron spritzen kosten

Die Kosten einer Spritzenbehandlung mit Hyaluronsäure sind unter anderem von der Qualität und Konzentration des Wirkstoffs abhängig. Viele Hyaluron Spitzen Wirkstoffe sind zudem patentiert, sodass Du hier mit höheren Preisen rechnen musst. Dafür zeichnen sich diese Produkte durch eine hohe Wirksamkeit und eine gute Verträglichkeit aus.

Die Kosten für eine Faltenunterspritzung betragen durchschnittlich zwischen 200 und 400 Euro. Eine Lippenmodellierung (Lippen aufspritzen) schlägt mit 300 bis 400 Euro zu Buche. Da es sich um eine rein ästhetische Maßnahme handelt, werden die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen. Auch die Kosten für eine Injektion in das Kniegelenk (zwischen 250 und 350 Euro) musst Du selbst tragen, da es keine generelle Therapieempfehlung der Arzneimittelkommission gibt.

Hyaluronsäure Produkte gegen Falten - Die Alternative zur Spritze

hyaluron produkte gegen falten

Bevor Du eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in Betracht ziehst, kannst Du versuchen, Deine Haut mithilfe von Cremes, Ampullen oder Serum zu glätten. Pflegeprodukte, die Hyaluronsäure enthalten, können die Fähigkeit der Haut zur Speicherung von Wasser deutlich verbessern - vorausgesetzt, Du entscheidest Dich für ein hochwertiges Produkt.

Ideal ist eine Kombination aus hochmolekularer und niedermolekularer Hyaluronsäure: Während hochmolekulares Hyaluron Deine Haut mit einem hauchdünnen Film überzieht, dringt niedermolekulare Hyaluronsäure bis in tiefere Hautschichten vor, wo sie ihre Wirkung über einen längeren Zeitraum entfaltet.

Cremes, Ampullen und Co. sind leicht anzuwenden und wesentlich günstiger als Unterspritzungen. Sie müssen jedoch langfristig - am besten täglich - angewandt werden, um einen Effekt zu erzielen. Auch dann ist die Wirkung jedoch meist nicht so groß wie bei einer Unterspritzung mit einer Hyaluronsäure Spritze.

Fazit

Wird Hyaluronsäure mittels Hyaluron Spritzen direkt unter die Haut oder in ein schmerzhaft verändertes Gelenk gespritzt, können Falten gemindert und Gelenkbeschwerden reduziert werden.
Du solltest diese Behandlung jedoch ausschließlich von einem Arzt Deines Vertrauens durchführen lassen, denn: So erhöhst Du nicht nur die Chancen, dass die Hyaluron Behandlung auch tatsächlich Wirkung zeigt, Du reduziert auch das Risiko für unangenehme Nebenwirkungen.
Lege zudem Wert auf ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem all Deine Fragen zur Zufriedenheit beantwortet werden.
Auf dieser Seite findest Du alle Informationen rund um das Thema Hyaluronsäure.
Bilder Quellen
© nikilitov / stock.adobe.com | © Valentina R. / stock.adobe.com | © underdogstudios / stock.adobe.com | © Robert Kneschke / stock.adobe.com | © sitthiphong / stock.adobe.com | © JackF / stock.adobe.com | © goodluz / stock.adobe.com | © michaelheim / stock.adobe.com | © Microgen / stock.adobe.com | © puhhha / stock.adobe.com | © RFBSIP / stock.adobe.com | © Voyagerix / stock.adobe.com | © Voyagerix / stock.adobe.com | © jurisam / Depositphotos.com