100% VERSANDKOSTENFREI NACH DEUTSCHLAND

Trockene Haut unter den Augen

 Daily Beauty Team      01.06.2018      Augenpflege

trockene haut unter den augen

Die Haut unter den Augen ist besonders empfindlich und neigt schnell dazu, Feuchtigkeit zu verlieren. Trockene Haut unter den Augen braucht eine gute Feuchtigkeitspflege, die regelmäßig angewendet wird. Dann fühlt sich die zarte Haut rund um die Augen gleich glatter an, Fältchen werden gemildert und die Haut wirkt sofort praller.

In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte über trockene Haut unter den Augen und was du dagegen machen kannst. Wir erklären, worauf Du beim Kauf einer Feuchtigkeitscreme- oder Serum achten solltest und zeigen Dir, welche alternativen Mittel es noch für die Pflege von einer trockenen Augenpartie gibt.

Ursachen von trockenen Augenlidern

trockene augenlider

Trocknet die Haut der Augenlider zu stark aus, fühlt sich das besonders unangenehm an. Häufig wird die Haut sogar rau, es entsteht ein Spannungsgefühl und Du fängst an zu blinzeln oder Dir die Augen zu reiben, was aber weitere Probleme nach sich ziehen kann. Die Ursachen für die Austrocknung der Oberlidhaut können vielfältig sein. Falsche Reinigungsprodukte wie zum Beispiel Seifen oder auch Pflegeprodukte, die nicht auf deinen Hauttypen abgestimmt sind, können die empfindliche Haut im Augenbereich schnell austrocknen. Genauso können Make-up Produkte wie Lidschatten, die direkt auf die Haut am Oberlid aufgetragen werden, oder aber auch Wimperntuschen, die die Haut am Lidrand reizen, austrocknend wirken. Auch trockene Raumluft oder Klimaanlagen können der Verursacher ausgetrockneter Oberlider sein. Ein zu langer Aufenthalt in der Sonne ohne Sonnenschutz ist auch für die Haut der Augenlider problematisch. Die Haut kann verbrennen und austrocknen. Also ist nicht nur das künstliche sondern auch das natürliche Klima Mitverursacher für trockene Haut unter den Augen.

Wie hilft eine Feuchtigkeitspflege bei trockener Haut um die Augen?

Unter den Augen ist die Haut besonders dünn und hat nur wenige Talgdrüsen. Darum ist sie sehr empfindlich, trocknet eher aus und es bilden sich schneller Falten. Eine gute Feuchtigkeitspflege mit den richtigen Inhaltsstoffen lässt die Haut wieder prall aussehen und glättet sofort kleine Trockenheitsfältchen im Augenbereich. Regelmäßig angewendet bleibt die Haut langfristig elastisch und auch tiefere Falten können gemindert werden.
feuchtigkeitscreme augen

Wie hilft eine Feuchtigkeitscreme bei trockener Haut unter den Augen?

Eine gute Feuchtigkeitscreme spendet der trockenen Haut unter den Augen Feuchtigkeit, polstert sie auf und macht sie weich und zart. Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Aloe Vera, Panthenol oder Urea sind besonders effektive Feuchtigkeitsspender. Vitamin A und Vitamin C wirken können langfristig gegen eine vorzeitige Hautalterung vorbeugen.

augenserum gel

Wie hilft eine Serum/Gel bei trockener Haut unter den Augen?

Ein gutes Serum oder Gel ist besonders geeignet, wenn Dir eine Creme zu fettig ist. Ein Serum/Gel enthält keine Fette und Öle, die rückfettend wirken können und vielleicht für Deinen Hauttyp nicht optimal sind. Ein Serum enthält Inhaltsstoffe, die der Haut unter den Augen Feuchtigkeit spenden, kleine Fältchen ausgleichen und sie aufpolstern können, ohne dabei die Augen zu reizen. Ein Augenserum sollte immer den Inhaltsstoff Hyaluronsäure in verschiedenen molekularen Größen enthalten.

Welche Inhaltsstoffe helfen besonders bei einer trockenen Augenpartie?

Ist die Haut rund um die Augen trocken, muss dort in erster Linie Feuchtigkeit zugeführt werden. Die Wirkstoffe Hyaluron und Urea binden und speichern große Mengen Feuchtigkeit in der Haut, die Haut wirkt sofort praller und aufgepolstert. Aloe Vera ist auch ein guter Hydratisierer und kann die empfindliche Augenpartie beruhigen. Panthenol kann die Haut bei ihren natürlichen Schutzmechanismen unterstützen.
hyaluron gegen trockene augenpartie

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Bestandteil unseres Bindegewebes. Sie bindet große Mengen an Wasser und wirkt so als Feuchtigkeitsdepot unserer Haut. Mit der Zeit nimmt die Hyaluronsäureproduktion ab, die Haut wird trockener und erste Falten können entstehen. Hoch und niedermolekulare Hyaluronsäure kann von außen hinzugefügt werden, damit die Haut wieder praller und elastischer wird.

aloe vera trockene haut

Aloe Vera

Die Aloe Vera ist eine Pflanze mit hervorragenden Pflegeeigenschaften. Das Gel der Blätter der Aloe Vera ist ein hervorragender Feuchtigkeitsspender und sehr beliebt als Wirkstoff in Pflegeprodukten für die Haut. Aloe Vera ist ausgezeichnet verträglich auch für sehr sensible Haut. Das Gel wirkt kühlend und kann auch trockene und gerötete Haut beruhigen.

natürliche feuchthaltefaktoren

Natürliche Feuchthaltefaktoren (NMF)

An der Oberfläche der Epidermis befindet sich ein Gemisch von Substanzen, welches in der Lage ist, Wasser zu binden. Man nennt dies den Natural Moisturizing Factor (NMF) oder übersetzt die Natürlichen Feuchthaltefaktoren, die aus Milchsäure, verschiedenen Aminosäuren und Harnsäure bestehen und die verhindern, dass die Haut austrocknet. Um diesen Mantel zu unterstützen können Produkte mit Urea oder Fruktose verwendet werden.

panthenol haut

Panthenol

Panthenol ist den meisten Menschen aus Wund- und Heilsalben bekannt. Es kann bei der Zellerneuerung und Wundheilende der Haut helfen. Daneben ist es aber auch feuchtigkeitsspendend. Panthenol wird in der Haut in Pantothensäure (Vitamin B5) umgewandelt, die Lipidsynthese wird angeregt. Dies ist wichtig, damit die Hautbarriere intakt bleibt und die Haut geschützt ist.

urea bei trockener haut

Urea

Urea ist ein Bestandteil des Natürlichen Feuchthaltefaktors unserer Haut. Lässt Urea mit dem Alter nach, trocknet die Haut schnell aus. Urea wird chemisch aus Kohlendioxid und Ammoniak hergestellt. Es ist in der Lage, Feuchtigkeit in der Haut zu binden und kann daher trockene Haut, wenn es von außen in Form einer Creme zugefügt wird, wieder glatt und weich machen.

Faltige Haut um die Augen sofort straffen - So strafft Hyaluronsäure kleine Trockenheitsfältchen

hyaluronsäure gegen augenfalten

Hyaluronsäure ist in der Lage, sehr viel Wasser zu binden und zu speichern. Eigentlich ist sie natürlich in unserem Bindegewebe enthalten und sorgt dort dafür, dass die Haut genügend Feuchtigkeit hat. Mit dem Alter bauen wir aber immer mehr Hyaluronsäure ab und unsere Haut trocknet aus. Die Haut um die Augen herum ist sehr dünn und verliert schnell Feuchtigkeit, was dazu führt, dass dort am ehesten kleine Trockenheitsfältchen sichtbar werden. Führen wir der Haut von außen durch ein Pflegeprodukt hochwertige Hyaluronsäure zu, wird die Haut sofort aufgepolstert und kleine Fältchen werden ausgeglichen. Die Haut wird weich und glatt und das Trockenheitsgefühl verschwindet. Um langfristig auch tiefere Falten zu glätten, sollte das Pflegeprodukt sowohl nieder- als auch hochmolekulare Hyaluronsäure enthalten. Die niedermolekulare Hyaluronsäure kann in die Haut einziehen und dort langfristig wirken während hochmolekulare Hyaluronsäure die Hautbarriere nicht durchdringen kann und einen schützenden Hydromantel auf der Epidermis bildet.

Augenpflege Routine - So versorgst Du Deine Augenpartie mit viel Feuchtigkeit

Für deine trockene Haut um die Augen herum ist eine regelmäßige Augenpflegeroutine besonders wichtig, denn gerade in diesem Bereich benötigt die Haut viel Feuchtigkeit. Da die Haut hier sehr dünn und empfindlich ist, musst du auch bei der Auswahl der Reinigungs- und Pflegeprodukte darauf achten, dass sie verträglich für den Augenbereich sind.
1

Reinigung mit einer sanften Reinigungslotion

Morgens und abends wird die Augenpartie mit einer sanften Reinigungslotion gereinigt. Dafür gibst du eine kleine Menge Lotion auf deine Fingerspitzen, reinigst nacheinander beide Augen in kreisenden Bewegungen. Anschließend entfernst du die Lotion, wie der Hersteller es auf der Verpackung angegeben hat. Dies kann mit einem Wattepad sein, es ist aber auch möglich, dass die Lotion mit Wasser abgespült wird.

2

Vorbereitung mit einem hochkonzentrierten Serum

Auf die gut gereinigte Haut kannst du nun ein hochkonzentriertes Serum auftragen. Gib dazu nur ein bis zwei Tropfen des Serums auf deine Fingerspitzen und trage es mit leicht kreisenden oder klopfenden Bewegungen sanft auf die Haut rund um die Augen auf. Das Serum lässt die Haut sofort prall und fest aussehen und macht sie weich und geschmeidig.

3

Anschließende Pflege mit einer guten Feuchtigkeitscreme

Im Anschluss an das Serum trägst Du auf die Haut der Augenpartie eine hochwertige Feuchtigkeitscreme auf. Gehe auch hierbei behutsam vor, ohne die Haut zu zerren oder stark hin- und herzuschieben. Die Feuchtigkeitscreme ist die optimale Ergänzung zu der vorherigen Intensivpflege. Die Creme spendet der Haut Feuchtigkeit, macht sie weich und geschmeidig und kann Sie vor äußeren Einflüssen schützen.

4

Immer mal wieder - Eine Gesichtsmaske für extra viel Feuchtigkeit unter den Augen

Hin und wieder freut sich deine Haut auch im Bereich unter den Augen über eine extra Portion Feuchtigkeit in Form einer Maske. Die Maske trägst du mindestens messerrückendick auf den Bereich unter den Augen auf und lässt sie einwirken. Am besten entspannst und schließt du dabei deine Augen. Nach der Maske ist deine Haut besonders glatt und weich.

5

Keine aggressiven Reinigungsmittel oder Peelings

Deine Haut im Bereich der Augen ist extrem dünn und empfindlich und darf daher auf keinen Fall mit aggressiven Reinigungsmitteln oder Peelings behandelt werden. Diese würden die Haut viel zu sehr angreifen und austrocknen und ihr somit mehr schaden als nützen. Bitte benutze für die empfindliche Haut rund um die Augen nur milde Reinigungsprodukte und niemals Peelings.

Bilder Quellen
© zastavkin / Depositphotos.com | © panicAttack / Depositphotos.com | © Voyagerix / stock.adobe.com | © Valentina R. / stock.adobe.com | © polesnoy / stock.adobe.com | © anatchant / stock.adobe.com | © khumthong / stock.adobe.com | © apichart609 / stock.adobe.com | © pogonici / Depositphotos.com | © pavelkriuchkov / stock.adobe.com